[Rezension] Secrets von Maria M. Lacroix





Titel: Secrets: Das Geheimnis der Feentochter 1
Autor: Maria M. Lacroix 
Erschienen: 23. Mai 2017
Preis: Taschenbuch € 12,90 / ebook € 3,99
Seitenanzahl: 300
Verlag: Drachenmond-Verlag


"Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
Als Magielose war Nessya im Síd den Feenhügeln eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ..."


Das Cover ist so schön und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Als dann auch noch der Klappentext vierversprechend klang, musste ich das Buch einfach sofort kaufen. Bis jetzt habe ich von der Autorin noch nichts gelesen und musste mich auch anfangs ein bisschen an ihren Stil gewöhnen. Zwar schreibt sie recht flüssig und locker, doch gibt es auch viele Erklärungen und Ausschweifungen, die manchmal ein bisschen zu viel sind. Doch alles in allem ist es sehr interessant und auch überraschend erzählt.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, überhaupt die Protagonistin Nessya, die in dieser Geschichte, anders als in anderen, nicht ein ahnungsloses Mädchen ist, die in eine gefährliche Welt hineingezogen wird, sondern von Anfang an Ahnung über, die magischer Welt der Fay hat. Denn sie ist ein Mischling, halb Fay, halb Mensch und hat dem Síd, dem Reich der Fay den Rücken zu gekehrt, als ihre Mutter sie töten wollte. Denn ohne Magie ist man wertlos für das schöne Volk. Doch der Heerführer der Wilden Jagd und Sluagh-Fürst, Cathal, entdeckt bald, dass Nessya nicht so unbedeutend ist, wie sie dachte.  Nessya war mir von Anfang an sehr sympathisch, da sie eine sehr kluge und mutige Protagonistin ist, die es schafft zwei Welten, die nicht unterscheiderlicher sein könnten zu überleben. Aber nicht nur Nessya, auch Cathal mochte ich auch sehr gerne, da er ein zwar ein richtiger Badass ist, doch trotzdem korrekt handelt und mich immer wieder sehr überrascht hat. Denn er kann zwar brutal und rau, aber auch ganz anders sein und die Mischung macht ihn wirklich heiß. ;)
Aber nicht nur die Charaktere, sondern auch das Setting hat mir gut gefallen und auch dass es neben dem Síd, dem Reich der Fay, auch viel in der Menschenwelt spielt. Das fand ich sehr spannend und interessant. Leider ist die Spannung in dem Buch aber trotzdem, meiner Meinung nach, ein bisschen auf der Strecke geblieben. Zwar passiert sehr viel, doch so eine richtige Spannung zum Mitfiebern baut sich nicht wirklich auf. Dafür ist die Geschichte aber sehr interessant, sodass man sehr neugierig wird, witzig und auch ein bisschen sexy.

Alles in allem hat mir "Secrets" sehr gut gefallen, nur hätte es, meiner Meinung nach ein bisschen mehr Action und Spannung geben können. Aber trotzdem werde ich auf jeden Fall mir auch den zweiten Teil holen, da ich sehr neugierig bin, wie es mit Nessya und Cathal und ganz besonders Emma weitergehen wird. :)



1 Kommentar:

  1. Huhu Mell,

    den ersten und zweiten Band der Reihe habe ich noch auf dem SuB liegen, möchte aber dieses Jahr die Reihe in Angriff nehmen :) Ich wünsche dir viel Spaß beim weiterlesen der Reihe und dass der zweite Band dir besser gefallen wird.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.