[Rezension] Die Dreizehnte Fee - Entschlafen von Julia Adrian





Titel: Die Dreizehnte Fee - Entschlafen (Band 3)
Autor: Julia Adrian
Erschienen: 29. August 2016
Preis: Taschenbuch € 12,00 / ebook € 3,99
Seitenanzahl: 320
Verlag: Drachenmond-Verlag


"»Keine Geschichte sollte endlos währen. Es muss ein Ende geben. Es gibt immer eines.« Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg ihn aufzuhalten: Lillith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind? »Wohin gehst du?«, rufe ich und will ihn am liebsten aufhalten. »Jagen«, antwortet er kurz angebunden, dann verschwindet er und lässt mich zurück. Er gibt mich frei. Meine Zeit ist noch nicht gekommen. Aber unsere scheint vorbei."


Nachdem ich den zweiten Band regelrecht verschlungen habe, musste ich gleich danach auch den Dritten lesen, da ich so unheimlich gespannt war, wie die Geschichte von der dreizehnte Fee nun endet. Ich muss sogar sagen, dass mir dieser Teil am besten gefallen hat von den Dreien und ich mich nicht nur am Schluss, sondern auch an einigen Stellen zusammenreißen musste, um nicht zu weinen. Die ganze Geschichte und ganz besonders dieser Teil ist so emotional und herzzerreißend geschrieben, sodass ich es kaum weglegen konnte und trotzdem immer wieder Pause gebraucht habe, um eben nicht in Tränen auszubrechen.
Zum genauen Inhalt will ich nicht viel sagen, da es er Abschlussband der Reihe ist, dafür aber zu den Charakteren. Die Entwicklung der dreizehnten Fee hat mir unheimlich gut gefallen. Sie ist hin und her gerissen zwischen Liebe und Hass und versucht gegen die Königin in sich anzukämpfen, was ihr manchmal misslingt. Doch als sie dann akzeptiert, dass die Königin genauso ein Teil ihrer Selbst ist wie auch Lilith, lernt sie damit umzugehen und versucht ihr Schicksal zu ändern. Aber nicht nur Lilith konnte mich in dem Buch noch einmal voll und ganz von sich überzeugen, auch ein paar der anderen Feen habe ich in diesem Teil noch einmal mehr ins Herz geschlossen. Die Eishexe zum Beispiel mochte ich ziemlich gerne, genauso wie auch Haruko und ihr Zwilling Akiko. Die Drei mochte ich sehr gerne. Aber natürlich auch der Hexenjäger war in diesem Teil wieder ein wenig präsenter und das fand ich sehr toll, da ich die Szenen mit ihm und Lilith liebe. Die Liebe der beiden kann man richtig durch die Seiten fühlen. :D
Aber nicht nur die Charaktere, auch der schöne märchenhafte Schreibstil der Autorin kam auch in diesem Teil wieder wundervoll zur Geltung und ich versank von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen in der Geschichte. Gegen Ende hin wurde die Story auch so richtig spannend, sodass ich die ganze Zeit mitgefiebert habe. Die ganze Zeit über habe ich gehofft, dass es vielleicht doch noch irgendwie ein Happy End ergeben wird, selbst noch bei den letzten 5 Seiten, das war jedoch umsonst. Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass das Ende perfekt ist. Herzzerreißend aber perfekt.

"Die dreizehnte Fee - Entschlafen" ist ein grandioser Abschluss einer wundervollen und märchenhaften Reihe. Düster, emotional und einfach packend - dieses Buch, beziehungsweise dieser Reihe verbinden all das auf eine wundervolle und eher düstere Art und man kann kaum noch aufhören zu lesen, wenn man erst einmal angefangen hat. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.