[Monatsrückblick] Oktober 2020

1. November 2020


Hallihallo ihr Lieben! ♥

Die Zeit vergeht wie im Flug und schon wieder ist ein Monat rum. :) Der Oktober was alles in allem ein recht stressiger Monat, doch trotzdem habe ich es geschafft 7 Bücher und 2 Manga zu lesen. :D Hauptsächlich aber weil ich zum Glück die letzte Woche im Oktober Urlaub hatte, was ich nach den Wochen davor auf jeden Fall gebraucht habe. Ansonsten ist bei mir nicht wirklich viel passiert. :)

Falls jemand die Ankündigung nicht gesehen hat: Meli hat jedoch sehr viel um die Ohren in ihrem Privatleben, weshalb sie bis Ende des Jahres pausiert. Leider sind viele Sachen gleich, nachdem sie hier eingestiegen sind passiert, aber da kann man nichts machen und wir haben beide gesagt, dass es keinen Sinn ergibt sich jetzt noch hier zu stressen, weshalb sie die Pause einlegt und dann ab Januar wieder mit dabei ist.

Ihre gelesenen Bücher werde ich aber trotzdem hier im Monatsrückblick zeigen. Also kommen wir jetzt zu den tollen Büchern, die wir beide im Oktober gelesen habe. :)




Mell
 
 


(3 von 5 Herzchen | 480 Seiten)
"Es gibt eine Million Dinge, die Halle Levitt und ihren besten Freund Nash verbinden. Sie lieben Bücher, können stundenlang reden ... Und trotzdem verschweigt Halle ihm, wer sie wirklich ist. Denn online heißt Halle Kels - ist berühmte Buchbloggerin und hat alles, was ihr im echten Leben fehlt: Freunde, eine tolle Community, Selbstvertrauen und natürlich Nash. Dann wechselt sie für ihr Abschlussjahr an eine neue Schule, und plötzlich steht Nash leibhaftig vor ihr - da ist Chaos vorprogrammiert!"
 
(4 von 5 Herzchen | 400 Seiten)
"Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt."
 
(5 von 5 Herzchen | 480 Seiten)
"Everleigh Blair ist die neue Königin von Bellona, doch ihre Probleme fangen gerade erst an: Täglich muss sie sich mit arroganten Adligen am Hof auseinandersetzen, die ihre Hände insgeheim nach der Krone ausstrecken. Als wäre das nicht schlimm genug, versucht ein Auftragsmörder, Evie in ihrem Thronsaal zu töten. Evie fragt sich, ob sie stark genug ist, um ihrer Rolle als Herrin des Winters gerecht zu werden. Während sie darum kämpft, ihre Magie, ihr Leben und ihre Krone zu sichern, verliert sie auch noch ihr Herz an Lucas Sullivan, den unehelichen Sohn des andvarischen Königs ... Und es stellt sich heraus, dass es nur eine Sache gibt, die noch schwieriger ist, als eine Königin zu töten: Einen Prinzen zu beschützen."
 
(5 von 5 herzchen | 432 Seiten)
"Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben - selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht ..."
 
(5 von 5 Herzchen | 368 Seiten)
"Gerade noch war Lazlo der unscheinbare Bibliothekar aus Zosma, der von der vergessenen Stadt Weep träumte. Jetzt hängen die Hoffnungen all ihrer Bewohner an ihm, und Lazlo steht vor einer unmöglichen Entscheidung: Entweder er rettet die Liebe seines Lebens - oder Weep. Sein Gegner ist unberechenbar, und ohne die Hilfe von Sarai kann er ihn nicht bezwingen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden und Weep endlich zu befreien?"
 
Pepper-Man von Camilla Bruce
(Rezension folgt | 256 Seiten)
"Wesen aus dem Wald – oder Wahnvorstellung einer Mörderin?
Geheimnisvoll, düster und faszinierend unheimlich: Grusel-Fantasy aus Norwegen für alle Fans von Tim Burton und Guillermo Del Toro
Dies ist die Geschichte der verstorbenen Cassandra Tipp. Cassandra war erfolgreiche Autorin, exzentrische Tante – und angeklagte Mörderin. Sie hinterließ ihren Nachfahren ein Buch, das ihre Geschichte erzählt. Eine Geschichte von Pepper-Man, dem Wesen aus dem Wald, das Cassandra beschützte; eine Geschichte von blutigen Nächten und magischen Geschenken; eine Geschichte von Ehemännern aus Zweigen und Steinen.
Und die Geschichte von Kindern, die im Wald verloren gingen.
Oder vielleicht doch eine Geschichte über ein kleines Mädchen, das im Schatten eines dunklen Waldes und furchtbarer Erinnerungen aufwuchs?
Es ist deine Entscheidung, ob du Cassandras düsterem Märchen glaubst.
Denn was ist, wenn uns die Vernunft nur davor schützt, die Wahrheit zu sehen?"
 
Coldtown von Holly Black
(Rezension folgt | 481 Seiten)
"Coldtown ist gefährlich. Ein goldener, glamouröser Käfig für die Verdammten und all jene, die mit ihnen bis in den Tod feiern ...
Tana wacht morgens nach einer Party auf und stellt fest, dass sie eine der wenigen Überlebenden in einem Haus voller Leichen ist. In einer Welt, in der Vampire ihr Unwesen treiben, ist Tana Schreckliches gewohnt, doch normalerweise halten sich Vampire in Quarantäne-Städten auf, in den sogenannten »Coldtowns«. Tanas Ex-Freund Aidan hat die Party zwar überlebt, doch er ist mit dem Vampir-Virus infiziert, und auch Tana könnte infiziert sein. Gemeinsam mit Aidan und dem einzigen anderen Überlebenden, dem geheimnisvollen Gavriel, macht sich Tana auf ins Herz der Gefahr – nach Coldtown, um sich und die anderen zu retten ..."
 
 

Meli



Clockwork Prince (Die Chroniken der Schattenjäger 2) von Cassandra Clare
(584 Seiten)
"Tessa hat im viktorianischen London bei den Schattenjägern ein neues und sicheres Zuhause gefunden. Doch da wird die Leiterin des Instituts entlassen - ohne ihren Schutz ist Tessa Freiwild für den grausamen Magister. Zusammen mit den beiden jungen Schattenjägern Will und Jem versucht sie, das Rätsel um den Magister zu lösen und findet heraus, dass er einen sie ganz persönlich betreffenden Rachefeldzug führt. Als dann aber auch noch ein Dämon eine Warnung an Will überbringt, wissen sie, dass sie einen Verräter unter sich haben."
 
Clockwork Princess (Die Chroniken der Schattenjäger 3) von Cassandra Clare
(616 Seiten)
"Tessa Gray sollte glücklich sein - sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat inzwischen eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa. Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles geben, um sie zu retten. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen."
 
Splitter aus Silber und Eis von Laura Cardea
(400 Seiten)
"Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt."
 
City of Bones (Die Chroniken der Unterwelt 1) von Cassandra Clare
(560 Seiten)
"Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?"
 
Emma von Jane Austen
 (600 Seiten)
"Emma Woodhouse ist schön, aufgeweckt, reich – und alleinstehend. Doch anstatt sich um ihr eigenes Liebesleben zu kümmern, mischt sie sich mit Vergnügen in das romantische Leben ihrer Mitmenschen ein. Eine unerwartete Wendung nehmen die Dinge allerdings, als Emma entgegen den Warnungen ihres guten Freundes Mr. Knightley versucht, eine passende Partie für ihren Schützling Harriet Smith zu finden. Missverständnisse und Liebeskummer sind die Folge ihrer Bemühungen, an deren Ende aber auch Emma ihr Glück finden wird. "
 

(Manche Rezensionen haben wir noch nicht geschafft zu schreiben, weshalb sie nachträglich eingefügt werden.)

 
Mell
 
 

Mell
Gelesene Bücher: 7
Gelesene Mangas: 2
Insgesamt gelesene Seiten: 3.281 Seiten (ohne Mangas: 2.897 Seiten)
Anzahl meiner Neuzugänge: 9 (4 Bücher / 5 eBook) 
Derzeitiger Stand meines SuB's: 34

Meli
Gelesene Bücher: 5
Insgesamt gelesene Seiten: 2.760 Seiten
 


Mell
Diesmal war es wieder super schwer, da ich gleich mehrere Bücher extrem toll fand und auch recht oft 5 Herzchen vergeben habe. Das liegt wohl auch daran, dass ich einige Fortsetzungen, bzw. Reihenabschlüsse gelesen habe und mich die aus den Socken gehauen haben. :D Aber ganz besonders toll fand ich das Ende von "Muse of Nightmare" von Laini Taylor und die Fortsetzung der Splitterkrone Reihe von Jennifer Estep. Die beiden Bücher haben mich noch ein bisschen mehr begeistert als die anderen, aber nur eine kleine Spur mehr. ;)

 


Mell
Gab es zum Glück wieder einmal nicht. :D



Wie war euer Lesemonat Oktober? :)




6 Kommentare:

  1. Hey Mell,

    Stimmt der Oktober war recht stressig, auch bei mir, obwohl es hielt sich alles in Grenzen, zum Glück.
    Ich habe auch im Oktober 7 Bücher geschafft.
    Von deinen kenne ich leider keines, aber "Splitter" darf gern auf meine WuL ziehen, das Cover sieht sehr schön aus.
    Ich hatte im Oktober leider ein Flopbuch =(

    Auf gehts in einen tollen Lesemonat November.

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/10/hessisch-gebabbel-ruckblick-auf-den.html

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Das ist natürlich schade mit Meli, aber das Leben kann man eben nicht planen, auch wenn man es gerne hätte... Ich hoffe, sie kommt gut durch die nächsten Wochen und kann dann im Januar hier wieder neu durchstarten :)

    Jedenfalls habt ihr ja eine Menge lesen können - kennen tu ich davon nur Pepper-Man, eine für mich äußerst beeindruckende und mir sehr nahe gehende Geschichte. Aber ich hab schon gemerkt, wie die Handlung wahrgenommen wird ist sehr unterschiedlich.
    City of Bones hab ich auch gelesen, ist aber schon einige Jahre her. Ich fand das damals richtig gut, hab die Reihe aber nie weitergelesen ^^

    Habt einen schönen November <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee :)

      Pepper-Man hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass das Buch nicht wirklich für jeden etwas ist.

      Oh wie schade. Die Bücher von Cassandra Clare gehören zu meinen absoluten Favoriten. Alle Reihen von ihr. Deshalb habe ich Meli auch immer wieder davon vorgeschwärmt bis sie angefangen hat sie zu lesen. xD Vielleicht ergibt sich bei dir ja doch auch noch irgendwann eine Gelegenheit. :D

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen November. ♥

      Löschen
  3. Huhu,
    Einen interessanten Lesemonat hattet ihr da. Wie hat dir den Coldtown City gefallen? Ich fand das Buch klang nicht uninteressant, habe bisher aber sehr durchwachsene Meinungen gesehen, daher würde mich ein kurzes Statement von dir freuen =)

    Und schöne Grüße an Meli. Das Private geht immer vor und gerade in diesen schwierigen Zeiten sollte man sich nicht mehr stressen, als die Welt es ohnehin schon tut und eben auch mal Sachen hinten anstellen, das ist nur verständlich.

    Hier findest du meinen Rückblick
    Ganz Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      Mir hat Coldtown sehr gut gefallen, aber ich bin auch ein großer Fan von Holly Black. :) In den nächsten Tagen werde ich dann aber eh meine Rezension online stellen und da natürlich genauer erzählen, warum mir das Buch gefallen hat. :)

      Liebe Grüße! ♥

      Löschen
  4. Ahoi Mell (und alles Gute für Meli),

    ich komme momentan ja nur wenig zum Lesen - was aber weniger an einer Flaute liegt, sondern an mangelnder Zeit; viel um die Ohren gerade mit der Uni, neue Stadt, Arbeit... Aber froh bin ich & dass ist ja das Wichtigste :D Von euren Büchern habe ich tatsächlich keines gelesen, bin aber mal gespannt auf die Rezension zu Coldtown :)

    Buchiges Highlight meiner letzten beiden Lesemonate war ganz klar "Finale"; einfach eine grandiose Reihe... schade, dass sie nun vorbei ist! :D

    Liebe Grüße und einen wunderbaren November
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.