[Rezension] Splitter aus Silber und Eis von Laura Cardea

18. Oktober 2020





Titel: Splitter aus Silber und Eis
Autor: Laura Cardea
Erschienen: 1. Oktober 2020
Preis: Broschiert € 14,00 / ebook € 4,99
Seitenanzahl: 400
Verlag: Carlsen


"Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt."


Dieses Buch hat mich nicht nur wegen seines wirklich wunderschönen Covers überzeugen könne, der Inhalt hat sich auch so wahnsinnig gut angehört, so musste ich das Buch einfach lesen. Außerdem habe ich für meine Challange noch ein Buch aus dem Carlsen Verlag gebraucht, weshalb ich eine gute Ausrede hatte, es gleich zu lesen. ;D

In "Splitter aus Silber und Eis" geht es um die junge Prinzessin Veris, welche ins Winterreich geschickt wird um den Prinzen des Winters aufzuhalten, denn seine Eissplitter dringen in die Herzen der Menschen aus Aurum, dem Reich des Frühlings, und verändert diese. Doch als Veris dann auf den Prinzen trifft und länger bei den Fae lebt, wird ihr bald klar, dass hinter allem noch viel mehr steckt als sie und ihr Volk zunächst dachten.

Anfangs dachte ich mir, dass die Handlung eher nur auf die Liebesgeschichte zwischen Veris und dem Prinzen aufgebaut is und darauf habe mich auch zunächst eingestellt. Doch nach einigen Kapiteln hat mich das Buch eines Besseren belehrt, denn die Geschichte ist so viel mehr als ich anfangs dachte und die Liebesgeschichte ist eher an zweiter Stelle. Das fand ich großartig, denn damit hatte ich einfach nicht gerechnet. Außerdem konnte man so sich noch besser in Veris hineinversetzen, denn auch sie war anfangs noch sehr unwissend. Wobei ich auch sagen muss, dass auch die Prinzessin mich einige Male sehr überrascht hat und ich überhaupt nicht damit gerechnet habe was passiert.

Die Charaktere und das Worldbuilding haben mir wahnsinnig gut gefallen und auch die ganze Idee hinter der Handlung, die mich zwar sehr überrascht hat, aber eindeutig positiv. Veris und den Prinzen sind mir beide ziemlich schnell ans Herz gewachsen, überhaupt ihre Wortgefechte fand ich einfach genial und musste öfters fast laut loslachen. Sie sind wirklich tolle Charaktere und obwohl der Prinz ziemlich unterkühlt wirkt, so hat er doch eine ziemlich sarkastische Ader, was ich einfach toll fand. Somit war das Kennenlernen von ihm und Veris noch interessanter und dann kam noch dazu, dass Veris und der Prinz beide ihr Spiele miteinander spielten, was dem ganzen noch mehr Pep verliehen hat.
 
Das Buch hat meine Erwartungen vollkommen übertroffen und mich die ganze Zeit über komplett mitfiebern lassen. Denn diese Wendungen! Da hat sie mich wirklich eiskalt erwischt, was mir aber noch mehr Freude am Lesen gegeben hat. :D

Insgesamt hat mir das ganze Buch sehr gut gefallen, ganz besonders die Charaktere und der schöne Schreibstil der Autorin. Das einzige Manko für mich war, dass das Ende für meinen Geschmack ein bisschen zu kurz war und ich da noch gerne ein bisschen mehr gehabt hätte. Aber ansonsten fand ich das Buch wirklich toll und ich werde auf jeden Fall in Zukunft noch mehr von der Autorin lesen. :) 
 

Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für das tolle Rezensionsexemplar!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.