[Rezension] Muse of Nightmares - Das Erwachen der Träumerin von Laini Taylor

29. Oktober 2020





Titel: Muse of Nightmares - Das Erwachen der Träumerin - Buch 2 (Strange the Dreamer 4)
Autor: Laini Taylor
Erschienen: 28. August 2020
Preis: Gebunden € 15,00  / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 368
Verlag: ONE


"Gerade noch war Lazlo der unscheinbare Bibliothekar aus Zosma, der von der vergessenen Stadt Weep träumte. Jetzt hängen die Hoffnungen all ihrer Bewohner an ihm, und Lazlo steht vor einer unmöglichen Entscheidung: Entweder er rettet die Liebe seines Lebens - oder Weep. Sein Gegner ist unberechenbar, und ohne die Hilfe von Sarai kann er ihn nicht bezwingen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden und Weep endlich zu befreien?"


Schon die ersten drei Teile haben mich sehr begeistern können und so musste ich auch so schnell wie möglich den vierten und letzten Teil lesen. Im englischen Original sind es ja nur zwei Bücher, die hier bei uns in vier Bücher aufgeteilt wurden. Der erste Teil ergibt die beiden "StrangetheDreamer" Bücher und Teil drei und vier ergeben das "Muse ofNightmare" Buch. Somit schließt natürlich auch dieses Buch ganz genau an seinen Vorgänger an, genauso wie es auch schon bei den ersten Teilen der Fall war. Da es schon ein paar Monate her war, dass ich den ersten "Muse ofNightmare" Teil gelesen habe, habe ich ein paar Seiten lang gebraucht um wieder komplett in die Geschichte einzutauchen. Doch lange hat es nicht gedauert und ich war wieder vollkommen im Geschehen bei Sarai, Lazlo und den anderen Charakteren die ich schon alle durch die vorherigen Bücher sehr ins Herz geschlossen habe.

Die Stimmung war genauso schön und märchenhaft wie immer und ich war vollkommen gespannt drauf zu erfahren wie die Geschichte enden wird, da sie, obwohl sie immer noch eher ruhiger ist, doch immer mehr Fahrt aufgenommen hatte. Hier im letzten Teil kommt auch mal wirkliche Action auf und man fiebert stark mit den Charakteren mit. Natürlich steht trotzdem immer noch die Charakterentwicklung mehr im Vordergrund, doch kam hier eben auch noch eine große Portion Spannung und auch Gefechte hinzu. Die Wendungen waren auch sehr unerwartet und so hat mich die Geschichte immer wieder aufs Neue überraschen können.

Mit dem Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet und auch die Auflösungen habe ich nicht vorhersehen können. Doch auf keinen Fall im negativen Sinne. Es war wirklich sehr interessant und meiner Meinung nach auch mal etwas Neues, was mir sehr gut gefallen hat. :)


Alles in allem hat mir dieser Teil der Reihe mindestens genauso gut gefallen wie auch schon die Bücher davor und es war für mich auch wirklich ein perfekter Abschluss für diese wirklich grandiose Reihe, die sich wahrscheinlich für immer einen Platz in meinem Herzen erobern konnte. Nun bin ich aber auch neugierig auf die anderen Bücher der Autorin geworden, da sie, zumindest kam es mir so vor, eine ihrer anderen Geschichten kurz im Buch erwähnt hat. Außerdem ist ihr Schreibstil einfach nur magisch und hat mich voll und ganz verzaubern können. :)


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.