[Rezension] Wenn der Sturm tobt von C. L. Wilson

22. November 2020





Titel: Wenn der Sturm tobt: Roman (Mystral, Band 4)
Autor: C. L. Wilson
Erschienen: 28. September 2018
Preis: Broschiert €  / ebook €
Seitenanzahl: 400
Verlag: Bastei Lübbe


"Sommer hat ein Problem. Dilys hört nicht auf, sie zu umwerben, egal wie häufig sie erklärt, dass sie ihn nicht heiraten wird. Sie kann nicht mit ihm zusammen sein - ihre Magie ist zu unkontrollierbar. Doch nicht nur Sommers Magie birgt Gefahren, auch tödliche Feinde schmieden im Verborgenen einen schrecklichen Plan. Als Sommer und ihre Schwestern vom mächtigsten Sklavenhändler Mystrals entführt werden, nimmt Dilys die Verfolgung auf. Ein Liebesbeweis, der Sommer alle Bedenken vergessen lässt ..."


Da ich schon die vorherigen Bücher der Reihe gelesen und sehr gemocht habe, musste ich nun auch endlich einmal den, zumindest vorerst letzte Teil der Reihe lesen und leider muss ich sagen, dass mir dieser von allen bis jetzt am wenigsten gefallen hat. Zwar fand ich ihn auch ganz gut, aber im Gegensatz zu den seinen Vorgängern war er für mich der Schwächste.
Man muss dazu sagen, ich habe vor kurzem auch erst gesehen, dass im englischen Original die Bücher auch nicht aufgeteilt sind, so sind die ersten beiden Bücher ein Teil und der dritte und vierte auch ein Teil. Wenn man es so betrachtet, dann denke ich, dass mir die Geschichte von Gabriella und Dilys vielleicht besser gefallen hätte, wenn die beiden Bücher zusammen gewesen wären, denn der erste Teil "Die Wellen singen" hat mir etwas besser gefallen als nun dieser Teil und so wäre das Gesamtergebnis vielleicht besser ausgefallen. haha

Na ja, auf jeden Fall hat mir die Handlung hier weniger gefallen, weil es einige Szenen gab, die mir nicht sehr zugesagt haben. Doch trotzdem war das Buch nicht schlecht und auch gegen Ende hin wurde es auch wieder besser. Ganz besonders überrascht hat mich, dass es am Ende noch einen Hinweis auf einen vielleicht noch kommenden Teil gibt, denn die gesamte Geschichte ist noch nicht zu Ende und es ist noch einiges offen geblieben. Ich hoffe sehr, dass die Autorin nicht so lange auf die Fortsetzung warten lässt, denn ich bin schon sehr gespannt was sie noch so alles für uns bereithält. :)

Der Schreibstil und auch die Charaktere haben mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen, wie eben auch schon in den letzten Büchern. Ich finde es immer toll, wenn alte Charaktere immer mal wieder einen Gastauftritt in den neuen Geschichten haben und so war ich natürlich auch hier und eben auch im vorherigen Teil sehr froh, noch einige Male Chamsin und Wynter wiederzusehen. Die beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen. Aber auch Gabriella und Dilys sind tolle Charaktere, die ich im Laufe der Zeit auch sehr ins Herz geschlossen habe. Ich hoffe sehr, dass auch sie wieder in den weiteren Teilen vorkommen werden. Aber erst einmal hoffe ich, wie schon gesagt, dass es wirklich noch weitere Bücher geben wird, denn so kann man das einfach nicht stehen lassen. ;)


Insgesamt hat mir das Buch eigentlich ganz gut gefallen, für mich war es aber der schwächste Teil der Reihe. Das Ende fand ich super, jedoch hoffe ich einfach sehr stark dass da wirklich noch etwas kommt, denn ich bin schon sehr neugierig wie die Autorin die offenen Stellen noch auflösen wird. :) Außerdem mag ich die ganze Welt mittlerweile so gerne, dass ich mir alleine deshalb schon wünsche, dass bald eine Fortsetzung kommt. :D



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.