[Rezension] The Goal von Elle Kennedy





Titel: The Goal – Jetzt oder nie: Roman (Off-Campus, Band 4)
Autor: Elle Kennedy
Erschienen: 1. Dezember 2017
Preis: Taschenbuch € 10,00 [D], € 10,30 [A] / ebook € 8,99
Seitenanzahl: 432

"Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun."


Nachdem mir schon die vorherigen 3 Teile der Reihe unglaublich gut gefallen haben, musste ich auch den 4. und leider wie es scheint auch letzten Teil der Reihe unbedingt lesen. Und natürlich konnte mich auch dieser Teil wieder voll und ganz überzeugen. Schon ab den ersten Seiten war ich hin und weg von dem Buch und konnte kaum noch aufhören zu lesen.
In "The Goal" geht es um John Tucker, der vierte im Bunde der Eishockey-WG und nach dem Ende von "The Score" war ich um so gespannter auf dieses Buch. Denn im 3. Teil der Reihe hat man schon einiges erfahren, was sehr neugierig auf dieses Buch gemacht hat. Tucker ist eigentlich so etwas wie die "Mama" in der WG, er kocht für seine Teamkollegen und steht ihnen auch immer mit Rat und Tat zur Seite. Man merkt auch zu Beginn des Buches gleich was ein toller Typ und Gentleman er ist, sodass man ihn nur lieben kann. Sabrina hingegen ist eher die einsame Wölfin, die niemanden an sich heranlässt und eigentlich nur auf ein One-Night-Stand aus war.  Doch Tucker lässt nicht locker, um sie für sich zu gewinnen. Das fand ich unglaublich süß. Leider ist Sabrina wirklich eine harte Nuss und obwohl sie Tucker ebenso verfällt wie er ihr, lässt sie ihn doch immer wieder abblitzen, da sie hart arbeitet, um ihre Ziele zu erreichen und der Meinung ist, dass ein Mann in ihrem Leben keinen Platz hat. Obwohl sie sehr stur und dickköpfig ist, mochte ich auch sie von Anfang an sehr gerne und habe die ganze Zeit gehofft, dass sie schnell einknickt und Tucker eine Chance gibt. Die Zwei sind wirklich süß und ich habe viel mit den beiden mitgefühlt, gehofft und ein bisschen gelitten. Da die Kapitel, wie auch in den anderen Büchern, wieder abwechselnd aus ihrer und aus seiner Sicht erzählt werden, lernt man die beiden Protagonisten auch gut kennen und versteht was sie denken und fühlen. Elle Kennedy hat es wirklich drauf sehr authentische und liebevolle Charaktere zu kreieren, die man einfach nur ins Herz schließen kann.
Obwohl ich das Buch alle in allem wirklich toll fand, hat es sich doch leider hin und wieder ein bisschen gezogen. Aber das war zu verkraften, denn der Großteil war einfach nur fantastisch. Ich liebe Elle Kennedys Schreibstil und was natürlich noch ein gewaltiger Pluspunkt für das Buch, bzw. die gesamte Reihe ist, dass es um Eishockeyspieler geht. Das ist einfach mega heiß. ;D

"The Goal" ist ein toller Abschluss der Reihe und hat mir, genauso wie auch die vorherigen Teile sehr gut gefallen. Ich hoffe sehr, dass Elle Kennedy  vielleicht doch noch irgendwann ein weiteres Buch aus diesem Universum schreibt. Es gibt nämlich einen Charakter über den ich lieben gerne noch mehr lesen würde und bei dem ich hoffe, dass es vielleicht auch noch eine eigene Geschichte bekommt. ;D

´


Kommentare:

  1. Hey :)
    Eine sehr schöne Rezension. Ich habe das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen, als es auf Englisch erschienen ist, aber ich erinnere mich noch sehr gut an das Buch. Ich kann dir in absolut jedem Punkt zustimmen und irgendwie bekomme ich grad Lust die gesamte Reihe nochmal zu lesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mell! :)

    Eine wunderschön geschriebene Rezension!
    Ich liebe die Off Campus-Reihe von Elle Kennedy auch total, weshalb mir der Abschied von den vier Jungs auch echt schwer gefallen ist! :(
    Die Autorin hat in der Danksagung erwähnt, dass bereits einige Spin Offs zu dieser Reihe in Arbeit sind! *freu* Ich weiß zwar nicht, wie glaubwürdig das Ganze ist, aber auf goodreads steht, dass der erste Teil dieser Spin Offs die Geschichte von Fitzy und Summer erzählt.

    Liebe Grüße und einen wudnerschönen Abend,
    Myri :)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.