[Rezension] Kill the Queen - Die Splitterkrone 1 von Jennifer Estep

30. März 2020





Titel: Kill the Queen (Die Splitterkrone 1)
Autor: Jennifer Estep
Erschienen: 16. März 2020
Preis: Broschiert € 17,00 / ebook € 14,99
Seitenanzahl: 496
Verlag: ivi


"Im Königreich Bellona bestimmen die magischen Fähigkeiten einer jeden Person über deren Ansehen und Rang. Da die junge Lady Everleigh anscheinend über keinerlei Magie verfügt, verbringt sie die meiste Zeit in den Schatten des königlichen Hofs. Üblicherweise wird sie vom restlichen Adel übersehen und vergessen. Doch dunkle Mächte arbeiten innerhalb des Palasts. Als Everleighs Cousine, die Kronprinzessin Vasilia, ihre Mutter ermordet und den Thron besteigt, verändert sich alles. Evie selbst kann Vasilias Anschlag nur dank ihrer geheimen Fähigkeit entkommen – sie ist immun gegen Magie, die auf sie gerichtet wird. Auf ihrer Flucht stößt Evie auf den berüchtigten Gladiator Lucas Sullivan, einem mächtigen Magier, den ein Geheimnis umgibt ..."


Da ich bis jetzt schon drei Buchreihen von Jennifer Estep gelesen und geliebt habe, musste ich einfach auch dieses Buch, den Auftakt ihrer neuen Reihe, unbedingt lesen. Überhaupt weil es sich hier, wie schon der Klappentext zeigt, um eine High Fantasy Geschichte handelt und ich sehr gespannt war, wie sehr sich diese wohl von ihren anderen Geschichten, die ich gelesen habe unterscheiden wird. Also ich muss sagen, dass ihr Schreibstil wie immer wirklich großartig ist. Das Buch ist so flüssig und schön geschrieben, dass man gar nicht merkt, wie die Zeit vergeht, während man in die Geschichte eingetaucht ist.

Auch die Protagonistin Everleigh, auch Evie genannt, hat mir wieder einmal sehr gut gefallen und obwohl ich manche ihrer Handlungen anfangs nicht immer ganz verstand, so ergab doch schlussendlich immer alles einen Sinn und mit jedem Kapitel ist mir Evie immer mehr ans Herz gewachsen. Aber nicht nur sie, auch die vielen tollen Charaktere um sie herum habe ich schnell ins Herz geschlossen, wie zum Beispiel den Magier und Gladiatoren Trainer Lucas Sullivan, oder die starke aber trotzdem sehr liebevolle Gladiatorin Paloma und noch einige mehr. Sie alle wurde wirklich toll ausgearbeitet und haben der Geschichte noch mehr Herz und Leben eingehaucht. Die Handlung Ansicht fand ich auch wirklich toll und sehr spannend geschrieben. Es gab eigentlich keine Stelle die nicht interessant, spannend oder sehr gefühlvoll war, sodass man sich keine Sekunde langweilt.

Ebenfalls hat mir der Welten Aufbau sehr gut gefallen, denn einerseits scheint die Welt eher traditionell und altertümlich, doch immer wieder sind auch neuartigere Dinge zu finden. Dieser Mix hat mich sofort verzaubert und ich kann es kaum erwarten mit dem zweiten Teil der Reihe wieder in diese wundersame Welt einzutauchen und Evie bei ihrem Abenteuer zu begleiten.


Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ist meiner Meinung nach ein wirklich toller Auftakt der neuen Reihe von Jennifer Estep. Ich bin schon wahnsinnig gespannt wie die Geschichte von Evie und ihren Freunden weitergehen wird und ich kann es kaum noch erwarten bis der zweite Teil erscheint. :)


Vielen Dank an den Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.