[Rezension] Fäulnis von Siri Pettersen

6. September 2020





Titel: Fäulnis - die Rabenringe 2
Autor: Siri Pettersen
Erschienen: 31.01.2019
Preis: Gebunden 20,00€  / ebook 15,99€
Seitenanzahl: 544
Verlag: Arctis Verlag


"Das Schicksal der Welten liegt jetzt in Hirkas Händen.

Die fulminante Fortsetzung der Fantasy-Reihe ›Die Rabenringe‹: Band 2 ›Fäulnis‹, der für den norwegischen Bokhandlerprisen nominiert war, handelt von Vorurteilen, Machtgier, Ängsten, Rache und Liebe."


Da mich der erste Teil der Rabenringe schon so begeistert hat, konnte ich den zweiten Teil kaum erwarten. Nach dem doch sehr offenen Ende, war ich sehr froh, dass ich den nächsten Band schon zu Hause hatte. :) Tatsächlich habe ich den ersten Teil fertig gelesen und bin sofort zu meinen Bücherregalen gedüst und habe mit der Fortsetzung begonnen. :D

Das Buch startet ein paar Monate nach dem Ende von „Gabe“. Hirka hat die Steintore durchquert und ist in der Welt der Mensk gelandet. In unserer Welt. Gemeinsam mit ihrem Raben Kuro. Die beiden versuchen sich zurechtzufinden und Siri Pettersen schafft es, dass man seine eigene Welt gemeinsam mit ihnen neu entdeckt. Man fühlt Hirkas Heimweh und ihre Angst richtig mit und sieht alles durch ihre Augen.Der Schreibstil ist erneut bildgewaltig und episch. Zusätzlich verfolgen wir auch wieder die Entwicklung von unserem weißhaarigen Rime, der nun in Ymsland auf sich alleine gestellt ist. Somit konnte ich dazwischen gut „Luft holen“ in den mystischen Wäldern und deren Magie. :)

Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen! Eigentlich bin ich kein Freund von Urban Fantasy und vermeide jedes Buch wo unsere Welt auch nur erwähnt wird. xD Aber hier hatte ich null Probleme. Alles war so passend und authentisch, sofort war ich gefesselt und mittendrin. Nicht einmal habe ich mich daran gestört.

Alles in allem, war es einer der besten zweiten Teile,  den ich jemals gelesen habe. Es war nicht eine Sekunde langweilig oder langatmig. Ich bin maßlos begeistert und könnte stundenlang Lob Lieder singen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.