[Rezension] Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe, Buch 2 von Laini Taylor





Titel: Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe, Buch 2
Autor: Laini Taylor 
Erschienen: 27. November 2019
Preis: Gebunden € 15,- / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 384
Verlag: ONE


"Sagenumwoben, voller Schönheit, Wunder und Mysterien - so hat Lazlo sich die Verborgene Stadt, über die er so viel gelesen hat, immer vorgestellt. Doch Weep hütet ein düsteres Geheimnis, dem Lazlo und seine Gefährten auf den Grund gehen sollen. Welche Rolle spielt dabei Sarai, das blauhäutige Mädchen, welches ihm immer wieder in seinen Träumen begegnet? Nacht für Nacht treffen sich die beiden, und Lazlo spürt, wie das Band zwischen ihnen immer stärker wird. Doch hat ihre Liebe eine Chance?"


Nachdem mir schon das erste Buch der Reihe wahnsinnig gut gefallen hatte, musste ich einfach auch gleich den zweiten Teil lesen, der meiner Meinung nach sogar noch ein bisschen besser war. Zum Glück musste ich auch nicht lange auf den zweiten Teil warten, was das ungeduldige Ende dann etwas leichter gemacht hat. Zwar sind im englischen Original die beiden Bücher eins, doch fand ich es perfekt aufgeteilt, sodass man, wenn man nichts davon weiß, es auch überhaupt nicht bemerkt. Die Geschichte schließt deshalb natürlich auch nahtlos an und man fühlt sich von der ersten Seite an wieder vollkommen wohl in der Welt von Weep.

Während die Experten und Gesandten weiter versuchen das Problem von Weep zu lösen, kommen Lazlo und Sarai sind in Lazlos Träumen langsam näher. Die beiden sind so tolle Protagonisten und die Szenen mit den beiden in Lazlos Träumen fand ich unheimlich schön. Das Buch hat den Untertitel "Ein Traum von Liebe" und genau das ist auch Programm. Die beiden können nur in Lazlos Träumen zusammen sein und ich finde, dass die Autorin somit eine wirklich tolle Liebesgeschichte erschaffen hat, denn es hat etwas sehr Intimes und auch romantisches, dass die beiden sich nur in der Traumwelt treffen können, dort jedoch alles machen können, was sie wollen. Sogar fliegen. :)
Doch versuchen die beiden auch eine Lösung für ihr Problem und das von Weep zu finden und Strange erfährt immer mehr über die Stadt und was der Götterschlächter damals getan hat. Lazlo versucht fieberhaft eine Lösung für die Stadt zu finden, in der Sarai und er eine Zukunft haben können, doch was schlussendlich passiert, damit hätte niemand gerechnet. Auch ich nicht. Das Ende war doch sehr überraschend und ich finde, dass es richtig spannend, interessant aber auch sehr traurig und emotional war.

Zum Glück war es aber auch nicht das endgültige Ende und ich kann es kaum erwarten bis der nächste Teil erscheint, welcher bei uns auf Deutsch im Juli 2020 erscheinen soll. :) Also leider gibt es diesmal eine größere Wartezeit aber ich werde es überleben. ;)

"Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe" war für mich noch magischer und spannender als das erste Buch und ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil, um zu erfahren wie die Geschichte von Lazlo und Sarai weitergehen wird. :3


Vielen Dank an den ONE Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.