Monatsrückblick - Februar 2018


Huhu ihr Lieben! :D 
Nun ist der Februar auch wieder vorbei und ich hoffe stark, dass mit dem März es endlich wieder ein bisschen wärmer wird. Diese starken Minusgrade hält ja kaum jemand aus - ich zumindest nicht. Zwar ist es ein super Wetter um sich in die Decke zu kuscheln und zu lesen, aber es könnte trotzdem wieder ein wenig wärmer werden.
Im Februar habe ich 9 Bücher gelesen und ich bin richtig stolz auf mich, dass ich, obwohl ich keinen Urlaub hatte, trotzdem so viele Bücher geschafft habe! Aber ich habe mir auch stark vorgenommen, endlich mehr zu lesen. Auf jeden Fall waren fast alle Bücher, die ich gelesen habe wirklich toll und nur eines hat mich leider ziemlich enttäuscht. Aber naja, hin und wieder gibt es halt mal Flops. :)
Ansonsten war der Februar ein ziemlich ruhiger Monat, aber da es so verdammt kalt ist, ist es auch kein Wunder, dass nicht viel unternimmt und eher mehr zu Hause auf dem Sofa mit einem Buch sitzt. ;)



(4 von 5 Herzchen | 416 Seiten)
"Der junge Sherlock Holmes soll seine Sommerferien auf dem Land verbringen – bei Tante Anna in Farnham. Stundenlang dauert die Reise und nichts als Gerstenfelder weit und breit. Noch öder geht es ja wohl kaum, Sherlock ist stocksauer. Doch dann kommt alles ganz anders und plötzlich ist er mittendrin in seinem ersten Fall. Mysteriöse Todesfälle, prügelnde Muskelprotze und ein böser Baron – das erste Abenteuer des jungen Meisterdetektivs beginnt."

(1 von 5 Herzchen | 400 Seiten)
"Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen - und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt ..."

(5 von 5 Herzchen | 480 Seiten)
"Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?"

(5 von 5 Herzchen | 384 Seiten)
"Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird … "

(4 von 5 Herzchen | 416 Seiten)
"Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …"

(5 von 5 Herzchen | 384 Seiten)
"Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …"

(5 von 5 Herzchen | 352 Seiten)
"Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen - auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …"

(3 1/2 von 5 Herzchen | 416 Seiten)
"Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl -"

One of us is lying von Karen M. McManus
( Rezension folgt | 448 Seiten)
"An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv..."


Insgesamt gelesene Seiten: 3.696 Seiten
Anzahl meiner Neuzugänge: 9 (9 Bücher / 0 eBooks) 
Derzeitiger Stand meines SuB's: 32
Zwar ist in diesem Monat mein SuB nicht kleiner geworden, doch habe ich genau so viele Bücher gelesen, wie bei mir in diesem Monat eingezogen sind. :)


Diesmal hatte ich einige Bücher, die von mir 5 Herzchen bekommen haben, doch am meisten begeistert haben mich "Rock my Heart" von Jamie Shaw, der Auftakt er "The Last Ones to Know" Reihe, genauso wie auch der zweite Teil den ich in diesem Monat gelesen habe.
Außerdem hat mich das Buch "One of us is lying" von Karen M. McManus vollkommen fasziniert. :D Deshalb sind diese 3 meine Highlights im Februar, wobei ich auch sagen muss, dass mir fast alle der Bücher, die ich in diesem Monat gelesen habe, wirklich gut gefallen haben. :) Bis auf eine Ausnahme.



Und hier kommt die Ausnahme.
Mein Flop-Buch des Monats ist auf jeden Fall "Almost a Fairy Tale" von Mara Lang. Mir hat das Buch einfach überhaupt nichts geben können und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite eigentlich eher enttäuscht. Ich hab auch recht lange gebraucht um es zu lesen, da ich nicht wirklich motiviert war weiterzulesen, doch hatte ich bis zum Schluss Hoffnung, dass es mir vielleicht doch noch etwas besser gefallen könnte. Leider nein.



Wie war euer Lesemonat Februar? Hattet ihr ein Top oder ein Flop Buch? :)


 

1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Dein Februar war ja wirklich gut! Meiner war hingegen ziemlich durchwachsen, aber ich habe Hoffnungen für den März. "Verliere Mich. Nicht." habe ich im Februar auch gelesen und das Buch hat mir ganz gut gefallen. "Save Me" lese ich im Moment und bisher gefällt es mir ganz gut und "One of Us is Lying" werde ich sicher auch im März lesen. Das Buch wollte ich schon lesen, seitdem es auf Englisch erschienen ist. +Ich hoffe, dass dein März genauso erfolgreich wird.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.