[Rezension] Save me von Mona Kasten





Titel: Save Me (Maxton Hall Reihe, Band 1)
Autor: Mona Kasten
Erschienen: 23. Februar 2018
Preis: Paperback € 12,99 / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 416
Verlag: LYX


"Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl."


So lange habe ich dem Buch entgegengefiebert, da ich die Bücher von Mona Kasten liebe und es kaum erwarten konnte eine neue Geschichte von ihr zu lesen. Zwar hat mir das Buch auch wirklich gut gefallen, doch muss ich auch sagen, dass mich der Auftakt dieser neuen Reihe nicht so begeistern konnte wie die Bücher der Again-Reihe. Ich weiß nicht so recht, ob es damit zusammenhängt, dass ich mit James nicht so richtig warm geworden bin, oder dass mich die Handlung einfach nicht so richtig packen konnte, aber ich war einfach nicht so begeistert wie erwartet. James war mir anfangs nicht so wirklich sympathisch und auch im Laufe der Geschichte hat sich das nicht so viel verbessert. Ruby jedoch mochte ich sehr gerne, da sie eine starke und schlagfertige Protagonistin ist, die keine Angst jedem ihre ehrliche Meinung zu sagen. Am Anfang kann sie James nicht leider und sagt ihm das auch, doch durch eine Strafe, die er absitzen muss, kommt er zu ihr ins Veranstaltungskomitee, womit sie ihn nun regelrecht an der Backe hat. Obwohl ich so meine Schwierigkeiten mit James hatte, so fand ich doch die Liebesgeschichte der beiden ganz süß und man merkt richtig, wie sich Ruby in James verliebt. Also zumindest, solange er nicht ein Arsch war. Aber nicht nur James konnte mich nicht so ganz von sich überzeugen, auch seine Clique hat mir nicht so gut gefallen. Der Einzige, den ich eigentlich recht sympathisch fand, war Alister, ansonsten fand ich diese reichen Kids doch eher etwas anstrengend als anziehend. Wobei ich wiederum Lydia, die Zwillingsschwester von James mit der Zeit immer mehr mochte, obwohl sie anfangs noch eher blass war.
Der Schreibstil von Mona hat mir natürlich auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Bei ihr ist es immer so, dass man einfach durch die Seiten fliegt und das Buch immer fast in einem Zug durchliest. Zumindest geht es mir so. Und obwohl mich das Buch nicht so ganz überzeugen konnte, so war ich schon von Anfang bis Ende sehr neugierig und gespannt, was noch alles kommen wird. Ich werde auch auf jeden Fall die Fortsetzung lesen, da ich hoffe, dass mir die vielleicht besser gefallen wird. :)

"Save me" hat mich leider nicht so ganz begeistern können wie erhofft, doch war es trotzdem meiner Meinung nach ein ganz solider Auftakt der neuen Reihe von Mona Kasten und ich werde auf jeden Fall die weiteren Bände, oder zumindest einmal den zweiten Teil lesen. Denn ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird und ob mich James es vielleicht schafft mich als Fan doch noch für sich zu gewinnen. ;D



1 Kommentar:

  1. Hey Mell,

    vielen Dank für die tolle Rezension! :)
    Die Meinungen zu dem Buch sind irgendwie so unterschiedlich... Aber ich werde es sicherlich irgendwann auch mal lesen und mir eine eigene Meinung bilden.

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.