[Rezension] One of us is lying von Karen M. McManus





Titel: One of us is lying
Autor: Karen M. McManus
Erschienen: 26. Februar 2018
Preis: Gebunden € 18,00 [D], € 18,50 [A] / ebook € 13,99
Seitenanzahl: 448
Verlag: cbj


"An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv..."


Erst einmal vielen Dank an den cbj Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Der Klappentext hat mich schon sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich konnte es kaum erwarten, es endlich zu lesen. Jetzt, nachdem ich es gelesen habe, kann ich nur sagen, dass es noch besser ist, als ich erwartet hatte!
Die Geschichte handelt von 5 Jugendlichen, die zusammen nachsitzen müssen. Zum einen ist da die Einserschülerin Bronwyn, dann der coole Sortler Cooper, der Bad Boy Nate und die hübsche Blondine Addy. Nicht zu vergessen Simon, der Typ, der die ganze Schule mit seiner Gossip-App wahnsinnig macht. Erst scheint alles ganz normal, bis auf die Tatsache, dass anscheinend alle Jugendlichen zu unrecht zum nachsitzen verdonnert wurden, doch plötzlich erleidet Simon einen allergischen Schock und stirbt daran. Zwar versuchen die anderen 4 und die Lehrkräfte ihn zu retten, doch gelingt es ihnen nicht, und als die Sanitäter ihn endlich ins Krankenhaus gebracht hatten, war jede Hilfe zu spät.
Die Geschichte ist abwechselnd aus den unterschiedlichen Perspektiven der vier Jugendlichen, die schon bald von der Polizei unter Mordverdacht gestellt werden, geschrieben, sodass man jeden von ihnen mit der Zeit besser kennenlernt. Eigentlich mochte ich alle vier ziemlich gerne, da sie alle nicht unterschiedlicher sein könnten und sehr interessante Charaktere sind. Doch merkt man auch schnell, dass jeder ihnen ein großes Geheimnis verbirgt, was dem Buch einen zusätzlichen Schub an Spannung einbringt. Nicht nur dass man als Leser herausfinden will, wer von ihnen Simon getötet haben könnte, man ist so auch noch unfassbar neugierig, was die 4 Protagonisten sonst noch so vor der Welt verstecken.
Schon zu Beginn habe ich schnell meine Favoriten entdeckt und habe gehofft und gebangt, dass keiner von den beiden der Mörder ist. Natürlich verrate ich jetzt nicht wen ich, meine und ob meine Hoffnungen erfüllt wurden, aber ich kann auf jeden Fall sagen, dass das Buch bis zur letzten Seite unheimlich spannend und interessant geschrieben ist und ich in jeder freien Minute weiterlesen musste, da ich so neugierig war, wie es wohl weitergeht. 
Das einzige Manko, was mich ein wenig gestört hat, waren für mich die Namen. Ich weiß ja nicht, wie es anderen geht oder ob Namen wie "Bronwyn" oder "Cooper" als Vorname bei Amerikanern eher normal sind, aber ich fand sie doch eher etwas komisch. Aber nicht nur die beiden, auch der Name von Bronwyn's Schwester, Maeve, fand ich seltsam, beziehungsweise verbinde ich diesen Namen eher mit Fantasy Geschichte. Das ist jedoch das Einzige in dem ganzen Buch was mich ein wenig, naja, gestört kann man eigentlich nicht wirklich sagen, eher ein wenig irritiert hat. Ansonsten war das Buch für mich von Anfang bis Ende genial! :)


"One of us is lying" hat mir von der ersten bis zur letzten Seite wirklich super gut gefallen. Karen M. McManus hat mich mit ihrer Geschichte vollkommen packen können und ich werde auf jeden Fall wieder ein Buch von ihr lesen, da mir ihr Stil und ihre Ideen wirklich sehr gut gefallen haben. :D



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Mell!

    "One of us is lying" habe ich auch schon zu Hause. Ich bin richtig gespannt darauf, denn im englischsprachigen Raum wird es von dem Bloggern auch sehr gehypt. Da freue ich mich, dass die Übersetzung scheinbar in nichts nachsteht. :) Ich werde das Buch vorraussichtlich diesen Monat lesen. Hoffentlich komme ich dazu, denn die 2. Prüfungsphase ist schon wieder voll am Anlaufen. :3

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.