Monatsrückblick - September 2018

Hi ihr Lieben! :3 Heute zeige ich euch meinen Monatsrückblick für den Monat September.
Zwar habe ich im September "nur" 3 Bücher gelesen, doch haben mich zwei davon richtig begeistern können! Ich kann sogar sagen, dass "Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen" auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights gehören. ♥ Aber auch das dritte Buch, dass ich gelesen habe, "Wicked", hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Zwar war es nicht ganz so toll, wie ich es erhofft hatte (Ich bin ja ein großer Fan von Jennifer L. Armentrout), aber trotzdem fand ich es ganz gut. :) Meine Rezensionen dauern leider noch ein bisschen, da ich zurzeit ein bisschen eine Blockade habe und nie die richtigen Worte finde. Aber ich werde sie, sobald ich kann online stellen.
Mangas habe ich im September leider keine gelesen, doch das will ich im Oktober auf jeden Fall nachholen. :D





Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo
( Rezension folgt | 592 Seiten)
"Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …"

Das Gold der Krähen von Leigh Bardugo
( Rezension folgt | 592 Seiten)
"Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff
Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz' Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten."

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit von Jennifer L. Armentrout
( Rezension folgt | 480 Seiten)
"Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ..."


Gelesene Bücher: 3
Gelesene Mangas: 0
Insgesamt gelesene Seiten: 1.664 Seiten 
Anzahl meiner Neuzugänge:  (4 Bücher / 2 eBooks) 
Derzeitiger Stand meines SuB's: 30



Mein Highlight bzw. meine Highlights waren diesen Monat auf jeden Fall "Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen" von Leigh Bardugo. Diese Reihe hat mich so begeistert, dass ich am liebsten gleich mit dem Ersten wieder angefangen hätte, als ich den Zweiten beendet hatte. Die Welt, die Charaktere und die gesamte Geschichte haben mich so umgehauen, dass ich noch keine richtigen Worte dafür gefunden habe und deshalb auch bei den Rezensionen wohl noch ein bisschen brauchen werde. Aber eines kann ich auf jeden Fall schon sagen: Lest sie! ;D



Gab es zum Glück nicht. :)



Wie war euer Lesemonat September? 
Hattet ihr auch das ein oder andere Highlight dabei? :)


 





Kommentare:

  1. Hallo Mell!

    Ich bin auch ein sehr großer Fan der Grischa Reihe, aber die neue Dilogie hat es mir fast noch mehr angetan! Das Konzept ist klasse mit den vielen Verstrickungen und immer neuen Plänen, ein Coup jagt den anderen, ich war auch sehr begeistert davon!!!
    Bei Rezensionen finde ich auch oft schwer die Worte, aber meistens fange ich einfach an zu schreiben und dann kommt es einfach ^^ Aber ich mache mir auch beim Lesen Notizen, so dass ich immerhin schon ein paar Anhaltspunkte für die Rezi habe ...

    Der September war für mich lesetechnisch wirklich super, ich hab viele Bücher gelesen und es war tatsächlich kein einziger Flop dabei - und vier Bücher waren sogar Highlights <3

    Für den Oktober wünsche ich dir etwas mehr Lesezeit und natürlich tolle Bücher die dich begeistern - hab eine schöne Zeit!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mell,

    ah, "Das Lied der Krähen". :D Darüber stolpere ich immer wieder und es steht auch schon auf meiner Wunschliste - nur komme ich irgendwie nie dazu, es mir mal zuzulegen. Auf jeden Fall freut es mich, dass dir die Bücher so gefallen habe. :)

    Ich wünsche dir einen lesereichen und entspannten Monat Oktober!

    Hier geht's zu meinem Rückblick.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Mell,

    von dem Lied der Krähen schwärmen so viele, da muss ich es auch bald lesen. :D Ich hoffe sehr, dass mich die Reihe auch so begeistern kann! Für das nächste Jahr ist sie auf jeden Fall fest eingeplant. :)
    "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout hatte mich nicht so umgehauen, weshalb ich von ihr bisher nichts weiter gelesen habe. Und vom Inhalt her spricht mich "Wicked" auch nicht sooo an.

    LG Alica
    Mein Monatsrückblick.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mell

    Na, das hört sich doch gut an. Lieber wenige Bücher, dafür ein paar Highlights, als umgekehrt. :D

    Von der Krähen-Reihe habe ich nun schon so viel Positives gelesen, dass ich den ersten Band unbedingt noch in diesem Jahr vom SuB befreien möchte. Ich hoffe, ich werde genauso begeistert davon sein, wie du :)

    Wicked habe ich bereits vor ein paar Jahren auf Englisch gelesen, ich möchte es aber dennoch demnächst auf Deutsch rereaden. Ich freue mich besonders auf ein Wiedersehen mit Tink ♥

    Ich wünsche dir einen tollen, lesereichen Oktober!

    Hier geht's zu meinem Monatsrückblick.

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.