[Monatsrückblick] April 2021

2. Mai 2021

Hallihallo ihr Lieben! ♥

Heute zeige ich euch meinen Monatsrückblick April 2021. Leider kann nur ich (Mell) heute meinen Monatsrückblick zeigen, da Meli im April einige private Probleme hatte und somit nicht zum Lesen gekommen ist. Ebenfalls wird sich hier auch bald wieder etwas verändern, dazu kommen wir aber dann noch in nächster Zeit.

Eigentlich hatten wir im April einige Buddy-Reads vor, doch da Meli leider nicht konnte, habe ich die Bücher alleine gelesen. Denn wir wollten eigentlich alle fehlenden Bücher die zum Grishaverse dazu gehören noch lesen, bevor die Serie beginnt, um diesen Monat ganz LeighBardugo zu widmen. :D Ich habe es dann auch geschafft und habe den dritten Teil der Grisha-Reihe, das Zusatzbuch "Die Sprache der Dornen" und sogar auch noch den ersten Teil der Nikolai-Reihe gelesen. :3 Generell hatte ich aber auch einen ziemlichen Lauf im April, denn ich habe es auf insgesamt 6 Bücher geschafft! :D
 


   

Schuldig von Kanae Minato
(4 von 5 Herzchen | 320 Seiten)
"Fünf Studenten aus Tokio wollen in einem abgelegenen Dorf zusammen ein paar Ferientage verbringen. Einer von ihnen, Hirosawa, kommt bei einem Autounfall auf einer kurvenreichen Bergstraße ums Leben. Drei Jahre später holt das schreckliche Ereignis die ehemaligen Studienkollegen ein. Sie erhalten anonyme Briefe, in denen sie des Mordes an ihrem Freund beschuldigt werden. Raffiniert erzählt die japanische Erfolgsautorin Kanae Minato von den zahlreichen Verkettungen, die zu dem tödlichen Unfall geführt haben, lockt den Leser gekonnt auf falsche Fährten, bis schließlich die tragische Wahrheit ans Licht kommt."
 
Lodernde Schwingen (Die Legende der Grisha 3) von Leigh Bardugo
(4 von 5 Herzchen | 432 Seiten)
"Tief unter der Erde versteckt sich Alina vor dem Dunklen, der nun endgültig die Macht in Ravka übernommen hat. Um sie hat sich ein Kult gebildet, der sie als Sonnenkriegerinverehrt – doch in den Höhlen kann Alina ihre Kräfte nicht anrufen. Und die einst mächtige Armee der Grisha ist fast vollständig zerschlagen.
Alinas letzte Hoffnung gilt nun den magischen Kräften des legendären Feuervogels – und der winzigen Chance, dass ein geächteter Prinz noch leben könnte. Gemeinsam mit Mal macht sich Alina auf die Suche. Doch der Preis für die uralte Magie des Feuervogels könnte alles zerstören, wofür sie so lange gekämpft haben.
"
 
Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo
(Rezension folgt | 288 Seiten)
"Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen »Krähen« erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Sechs davon sind hier zusammengetragen und werden von aufwendigen Illustrationen zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der »Krähen« und Grisha."
 
King of Scars von Leigh Bardugo
(Rezension folgt | 512 Seiten)
"Niemand weiß, was der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai selbst geht, soll das auch so bleiben.
Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.
Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoya auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Denn nur dort besteht eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen.
Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen."
 
Kleine Wunder um Mitternacht von Keigo Higashino
(5 von 5 Herzchen | 416 Seiten)
"Es ist kurz vor Mitternacht, als drei junge Einbrecher in einen verlassenen Gemischtwarenladen eindringen, um nach ihrem Raubzug unterzutauchen. Doch Atsuya, Shota und Kohei wird keine ruhige Stunde bis zum Morgengrauen gewährt: Ein Brief wird von außen durch einen Schlitz in den Laden geworfen, obwohl in der Dunkelheit vor der Tür kein Mensch zu sehen ist. Als ihn die erstaunten Kleinkriminellen öffnen, beginnt eine unglaubliche Geschichte, die eine Nacht lang das Leben unzähliger Menschen verändern wird – und eigentlich begann sie vor über dreißig Jahren, als ein weiser alter Mann mit seinen Worten kleine Wunder vollbringen konnte."
 
Crush the King (Splitterkrone 3) von Jennifer Estep
(Rezension folgt | 407 Seiten)
"Everleigh Blair, die Königin Bellonas, hat einen Mordanschlag auf ihre königliche Familie überlebt, ist einer elitären Gladiatorentruppe beigetreten und hat gelernt, ihre magischen Kräfte zu entfesseln. Als der feindlich gesinnte König von Morta Evie erneut angreift, beschließt sie, dass es an der Zeit ist, ihre Feinde endgültig zu besiegen. Und dafür gibt es keine bessere Gelegenheit als die Regaliaspiele, bei denen Krieger, Adelige und Königshäuser aller Länder zusammenkommen, um ihre Kräfte zu messen ..."
 

(Manche Rezensionen habe ich noch nicht geschafft zu schreiben, weshalb sie nachträglich eingefügt werden.)

 
---
 

 
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Mangas: 0
Insgesamt gelesene Seiten: 2.375 Seiten
Anzahl meiner Neuzugänge:
Derzeitiger Stand meines SuB's: 38
 


Eigentlich habe ich einige tolle Bücher im April gelesen, doch am meisten begeistert hat mich "Kleine Wunder um Mitternacht" von Keigo Higashino. Dieses Buch hat mich wirklich komplett überrascht und wirklich sehr begeistert. Als es zu Ende war, wollte ich es schon fast gleich noch einmal lesen, so gut hat es mir gefallen. :D
 

 


Gab es zum Glück nicht. ;)



Wie war euer Lesemonat April?
Wie viele Bücher habt ihr im April gelesen? :)


 

 

3 Kommentare:

  1. Liebe Mell,
    Kleine Wunder um Mitternacht habe ich auch diesen Monat gelesen und hat mir sehr gut gefallen! Es wurde nur von einem Thriller geschlagen, der mein Highlight des Monats wurde.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Schade dass Meli nicht zum Lesen kam, aber dafür hast du ja einiges weggesuchtet :D
    Die Grischa Trilogie mochte ich damals auch sehr gerne, aber die Krähen Dilogie hat mich noch mehr gefesselt! Band 1 war sogar mein Jahreshighlight! Ebenfalls freu ich mich auf Rule of Wolves das diesen Monat erscheint *.*
    Auf deine Bewertung zu Die Sprache der Dornen bin ich gespannt, das fand ich auch unglaublich gut!

    Ich wünsch euch einen wunderschönen Mai und hoffe, dass ihr dann wieder beide Zeit fürs lesen findet!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
  3. Ahoi Mell,

    ooh, King of Scars & Sprache der Dornen will ich auch unbedingt noch lesen! Bei letzterem hoffe ich ja, dass sie noch ein Taschenbuch rausbringen, damit´s zu den anderen passt, haha.

    Highlight meines Lesemonats war übrigens "Der Alchimist", wobei mich auch zwei Kinderbücher sehr überzeugen konnten :)

    Liebe Grüße (auch an Meli!)
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.