[Rezension] Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers von Laini Taylor

27. Juli 2020





Titel: Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers (Strange the Dreamer, Band 3)
Autor: Laini Taylor
Erschienen: 29. Juni 2020
Preis: Gebunden € 15,00 / ebook € 4,99
Seitenanzahl: 352
Verlag: ONE


"Sarai ist die Muse der Albträume. Seit sie denken kann, quält sie die Bewohner von Weep mit ihren schlimmsten Ängsten. Sie ist sich sicher, dass sie jede noch so furchtbare Grausamkeit gesehen hat. Doch damit liegt sie falsch. Unendlich falsch. Denn plötzlich findet sich Sarai selbst in einem Albtraum wieder, aus dem sie nicht aufwachen kann. Ihre Liebe, ihr Leben und das aller Bewohner von Weep stehen auf dem Spiel ..."


Nachdem mir schon die ersten beiden Bücher so wahnsinnig gut gefallen haben musste ich einfach sofort weiterlesen, nachdem dieses wunderschöne Büchlein erschienen ist. Die Wartezeit war mal wieder sehr schlimm, überhaupt nach dem Ende des zweiten Teils, denn da war ich einfach so unheimlich neugierig wie die Geschichte weitergehen wird. Aber zum Glück, das Warten hat sich gelohnt und das Buch habe ich in einem Rutsch verschlungen. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören. Zwar ist es genauso wie auch schon im ersten Teil, dass eigentlich gar nicht so viel passiert, doch trotzdem ist man die ganze Zeit so gespannt wie es weitergeht, bis das Buch auf einmal aus ist und man wieder warten muss. Zum Glück diesmal nicht so lange, denn der vierte Teil erscheint schon im August. :)

"Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers" schließt nahtlos an das Ende des zweiten Teils an, sodass man zwar kurz nochmal nachdenken muss, was als letztes alles passiert war, doch schon kurz darauf wieder vollkommen in der Geschichte versinkt. Was mir sehr gut gefallen hat war, die Entwicklung der einzelnen Charaktere, ganz besonders von Lazlo. Natürlich merkt man im auch schon in den ersten beiden Bücher, wie Lazlo immer mehr aus seinem früheren Leben hinauswächst, doch ganz besonders stark ist seine Veränderung zwischen dem Ende von Teil 2 und dem Anfang von Teil 3. Genaueres kann ich dazu jetzt nicht sagen, wenn eben jemand noch nicht so weit ist, aber eines kann ich schon sagen, nämlich dass die Autorin wirklich weiß wie sie ihre Leser überraschen kann. Die Geschichte ist meiner Meinung nach überhaupt nicht vorhersehbar, was sie auch so unheimlich interessant und spannend gestaltet, obwohl das Buch eher ruhig mit wenig Aktion ist. Das braucht es auch gar nicht.

Ebenfalls sehr gut gefallen hat mir, dass man wieder etwas mehr über die allgemeine Geschichte der Mesarthim erfährt. Das hat mich wirklich sehr gefreut, denn ich bin schon so wahnsinnig gespannt auf die komplette Auflösung, was genau hinter den Wesen die wie Götter wirken steckt und was da alles passiert ist. Durch zwei neue Charaktere, Kora und Nova, die in 3 Kapiteln, die jeweils immer am Anfang eines Teils des Buchs vorkommen, erhält man viele neue Informationen, aber auch viele neue Fragen, weshalb ich nur noch neugieriger auf den vierten und letzten Teil bin. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte endet.

Insgesamt hat mir "Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers" wieder extrem gut gefallen und ich kann es kaum erwarten der vierten und letzten Teil der Reihe zu lesen, da ich vor Neugierde fast platze. Zum Glück erscheint der vierte Teil schon 28. August, sonst würde ich vermutlich wirklich platzen. haha Das Buch steht auf jeden Fall jetzt schon auf meiner Highlight-Liste, mal schauen, ob das beim vierten Teil auch so sein wird. ;)



Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für das tolle Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.