[Rezension] Ein Fall für Katzendetektiv Ra 1 von Amy B. Greenfield

12. November 2021





Titel: Ein Fall für Katzendetektiv Ra 1 - Das verschwundene Amulett
Autor: Amy B. Greenfield
Erschienen: 23. Juli 2021
Preis: Hardcover € 12,95 / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 256
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft


"Ra genießt seine Rolle als Lieblingskatze des Pharaos. Und denkt überhaupt nicht daran, sich zu kümmern, als ein Amulett aus dem Palast verschwindet. Er würde lieber weiter faul rumliegen und die warme ägyptische Sonne genießen. Doch Ras Freund Khepri, ein kluger und fleißiger Skarabäuskäfer, besteht darauf, den Fall zu untersuchen, um das junge Küchenmädchen zu retten, dem das Verbrechen angehängt wurde. Sobald Ra merkt, dass es gar nicht so schlecht ist, ein großer Detektiv zu sein und als Beschützer der Schwachen und Verteidiger der Gerechtigkeit gepriesen zu werden, ist seine Eitelkeit geweckt. Das komisch ungleiche Duo ist an dem Fall dran!"


Dieses Buch ist mir in der Buchhandlung sofort ins Auge gesprungen, da es einfach vieles was ich gerne habe verbindet. :) Außerdem bin ich der Meinung, dass es viel zu wenige Bücher gibt, die im alten Ägypten spielen und dann auch noch dazu mit einer schwarzen Katze als Protagonist. :D

Das Buch lässt sich super schnell lesen, da es ein Kinderbuch ist und einfach unglaublich spannend und süß geschrieben ist. Auch sind immer wieder Illustartionen zu sehen die wirklich zauberhaft gestaltet sind, was das Lesevergnügen noch etwas hebt. :) Die Geschichte an sich ist sehr spannend, süß und an einigen Stellen auch wirklich lustig gewesen. Die ganze Zeit über musste ich schunzeln weil dieses Buch einem einfach ein schönes Gefühl gibt. :)

Es geht um den Kater des Pharao, der nach dem Sonnengott Ra benannt ist. Da er eine hohe Stellung genießt lässt er es sich richtig gut gehen und seine beiden Hauptbeschäftigungen sind Essen und Schlafen. Doch hat er auch einen kleinen Mistkäfer als Freund, Khepri, der Ra immer wieder dazu animieren will, dass sich der faule Kater auch einmal mit etwas anderem beschäftigt oder generell mehr unternimmt und nicht immer nur zwischen den Mahlzeiten in der Sonne herumzuliegen. Als dann eines Tages die Katze, Miu, auf die beiden trifft und ihnen erzählt, dass ein kleines Mädchen des Diebstahls beschuldigt wird und verschwunden ist, lässt sich Ra von Khepri überreden, der Katze zu helfen und den Fall zu lösen. Das war unglaublich interessant und die drei Freunde haben ihre Sache wirklich toll gemacht.

Am Ende war ich richtig traurig, dass ich die kleinen süßen Spürnasen nicht mehr begleiten kann, doch habe ich gesehen, dass im Frühling der zweite Teil der Reihe auf Deutsch erscheint und dass die Autorin schon einige Bücher zu Ra und Khepri geschrieben hat, weshalb ich mich schon wahnsinnig auf die weiteren Abenteuer mit den beiden freue. :D


Insgesamt war dieses Buch für mich ein Jahreshighlight und das nicht nur, weil ich die Geschichte wirklich zauberhaft fand, sondern auch weil es mich aus meiner Leseflaute geholt hat und ich glaub, dass meine Flaute noch viel länger gedauert hätte, wenn ich dieses Buch nicht gelesen hätte. Dieses Buch hat mich somit einfach nur glücklich gemacht und ist meiner Meinung nach für jeden Leser, ob groß oder klein, eine große Empfehlung. :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.