[Rezension] Someone New von Laura Kneidl





Titel: Someone New
Autor: Laura Kneidl
Erschienen: 28. Januar 2019
Preis: Broschiert € 12,90 / ebook €9,99
Seitenanzahl: 550
Verlag: LYX


"Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ..."


Auf dieses Buch habe ich mich schon wahnsinnig gefreut, da Laura Kneidl zurzeit zu einer meiner Lieblingsautorinnen gehört und ich weiß, dass ich jedes Buch von ihr einfach lieben werde. Somit habe ich mir auch gleich bei diesem Buch die Special Edition geholt und war vollkommen begeistert, da in der Special Edition auch Illustration drinnen sind. Aber natürlich auch der Inhalt hat mich vollkommen überzeugen können und ich konnte, nach den ersten Seiten, kaum noch aufhören zu lesen.

In "Someone New" geht es um Micah, die aus gutem Hause stammt und nachdem ihr Bruder verschwunden ist, alles daran setzt, ihn wieder zu finden. Auf einer Party trifft sie den als Kellner angestellten Julian, der wegen eines blöden Missverständnisses seinen Job verliert. Micah fühlt sich schrecklich, doch kann sie nichts machen. Als sie dann kurz darauf endlich in ihre eigene Wohnung zieht, in der Hoffnung, dass ihr Bruder sich bei ihr meldet, da sie nun nicht mehr bei ihren Eltern ist, die der Grund wegen seines Verwindens sind, trifft sie zufälligerweise wieder auf Julian, der wie es ausschaut, nun ihr Nachbar ist. Micah versucht alles, wegen der Sachen mit dem Job, Wiedergutmachung zu leisten und kommt Julian so Schritt für Schritt näher

Micah ist wirklich eine tolle Protagonistin und war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine sehr liebe und aufrichtige Person, und obwohl sie in einer reichen Familie aufgewachsen ist, ist sie doch ziemlich normal und überhaupt nicht überheblich. Das hat mir sehr gut gefallen. Außerdem ist sie ein Nerd, was ich ziemlich klasse fand, da ich so sehr viele Gemeinsamkeiten finden konnte. :)
Julian fand ich auch sehr sympathisch, wobei ich ihn manchmal wirklich nicht verstehen konnte. So wie auch Micah. Er ist eher ein einsamer Wolf und versucht so wenig wie möglich, mit anderen Menschen zu interagieren. Außerdem hat er ein großes Geheimnis, welches Micah und natürlich der Leser unbedingt herausfinden will.

Die Geschichte ist sehr emotional, spannend und auch hin und wieder sehr witzig erzählt. Wie schon gesagt, konnte ich das Buch nach den ersten Seiten kaum noch aus der Hand legen und wollte die ganze Zeit weiterlesen, um zu erfahren, was Julians Geheimnis ist und ob Micah ihren Bruder wiedersehen wird.


Laura Kneidl hat mit diesem Buch wieder einmal mein Herz erwärmt und ich kann auf jeden Fall sagen, dass es jetzt schon eines meiner Jahreshighlights ist. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.