[Rezension] Wovon du träumst von Kira Gembri





Titel: Wovon du träumst
Autor: Kira Gembri
Erschienen: 6. November 2017
Preis: Gebunden € 15,00  / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 336
Verlag: Arena


"Emilia führt eine Liste von besonderen Träumen: Sie möchte Klavierspielen lernen, ein Konzert besuchen oder einfach nur wissen, wie der Regen klingt. Hinter jedem dieser Punkte steckt für sie jedoch eine große Herausforderung, denn Emilia ist nahezu taub. Dass der Zufall sie ausgerechnet auf Nick treffen lässt, erscheint ihr wie ein schlechter Scherz. Schließlich zeigt der Junge mit dem schiefen Grinsen viel mehr Interesse an Partys als an Musik. Doch während Emilia ihren Träumen nachjagt, begegnen sich die beiden immer wieder - und wie es scheint, sind Nicks laute und Emilias stille Welt gar nicht so weit voneinander entfernt ..."


Dieses Buch war das Erste, dass ich von Kira Gembri gelesen habe und ich kann sagen, dass mir ihr Schreibstil wirklich gut gefallen hat. :) Auch die Geschichte hat mich sehr bewegt und mir ein paar tolle Lesestunden bereitet. Ganz besonders gefallen hat mir, dass sich die Geschichte hauptsächlich in Wien abspielt und da ich auch in Wien lebe, fand ich es richtig toll, als Orte, die ich gut kenne, erwähnt wurden. So konnte ich mich noch besser in der Geschichte versinken. :)

Die beiden Protagonistin haben mir ziemlich gut gefallen, ganz besonders Emilia, da sie eine starke junge Frau ist, die nicht einfach sitzen beleibt, sondern versucht für ihre Träume zu kämpfen. Das hat mich sehr ergriffen, denn obwohl Emilia's Träume in weiter Ferne liegen, gibt sie nicht auf und zusammen mit Nick versucht sie ihre Liste mit Dingen, die sie unbedingt erleben möchte zu schaffen. Nick hingegen fand ich anfangs eher etwas unsympathisch und ich habe einige Zeit gebraucht, um mit ihm richtig warm zu werden. Doch im Laufe der Geschichte hab ich auch ihn lieb gewonnen. Nur hin und wieder wollte ich ihn am liebsten eine runterhauen, da er manchmal ein richtiger Blödmann war.

Obwohl ich eigentlich eher weniger Bücher lese, die so eine bestimmte und eher schwere Thematik haben, so fand ich es doch sehr interessant und auf eine gewisse Weise auch schön zu lesen, denn bis jetzt habe ich mich eigentlich noch nie wirklich mit Gehörlosen Menschen auseinandergesetzt. Ich finde es toll, dass Kira Gembri sich diesem Thema angenommen hat und damit nun auch mehr Menschen, Menschen mit einer Höreinschränkung vielleicht ein bisschen besser verstehen können.


Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, die Handlung, die toll ausgearbeiteten Charaktere und die gesamte Handlung habe mich sehr gefesselt und ich weiß, dass ich auf jeden Fall wieder ein Buch von Kira Gembri lesen werde. ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.