[Rezension] When We Dream von Anne Pätzold

14. Mai 2020





Titel: When We Dream (LOVE NXT, Band 1)
Autor: Anne Pätzold
Erschienen: 30. April 2020
Preis: Broschiert € 12,90 / ebook € 9,99
Seitenanzahl: 416
Verlag: LYX


"Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt ..."


Schon das wunderschöne Cover und dann auch den süßen Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig auf das Buch gemacht, sodass ich es auch gleich lesen musste. Bis jetzt habe ich mit dem Thema K-Pop eigentlich nie auseinandergesetzt, was dieses Buch für mich nur umso spannender und interessant gestaltet hat.

Es geht um die junge Ella, welche zusammen mit ihren beiden Schwestern in Chicago lebt. Die Eltern der drei Schwestern sind vor einigen Jahren gestorben und seitdem sorgt hauptsächlich die älteste Schwester Melanie für ihrer jüngeren Geschwister. Ella hat mir charakterlich ziemlich gut gefallen und ich habe sie schnell ins Herz geschlossen. Obwohl sie eine eher in sich gekehrte Person ist, die lieber in ihrem Zimmer im Bett liegt und liest, als viel mit anderen Menschen zu machen, so ist sie doch auch eine starke junge Frau, die sich tapfer durch ihr Studium schlägt, welches sie nicht besonders begeistert, doch trotzdem will sie es unbedingt durchziehen. Anfangs habe ich das nicht so ganz nachvollziehen können, doch nach und nach bekommt man immer mehr Einblick in Ellas Denkweise, wodurch sie mit jeder Seite nur noch sympathischer wird.

Jae-yong hingegen (dessen Namen mir wahrscheinlich genauso Probleme bereitet hat wie Ella), war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Ich weiß nicht genau warum, aber irgendwie konnte ich ihn überhaupt nicht einschätzen und es hat etwas genauer bis ich mit ihm warm geworden bin. Doch gegen Ende hin war auch er mir schon ziemlich sympathisch und ich bin schon wahnsinnig gespannt, ob er sich im zweiten Teil dann doch einen Platz in meinem Herzen erschleichen kann. ;) Doch kann ich trotzdem verstehen, weshalb Ella ihn mag und ich fand die Beziehung zwischen den beiden wirklich süß gestaltet, auch weil es nicht so wahnsinnig schnell ging wie bei anderen Büchern, sondern sich wirklich mit der Zeit langsam aufgebaut hat. Das fand ich sehr schön und auch viel nachvollziehbarer. Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte, der beiden weitergehen wird, denn das Ende war wirklich etwas nervenaufreibend und ich kann es kaum erwarten bis der zweite Teil erscheint. :) Zum Glück kommt dieser schon im August dieses Jahres, was ich gesehen habe. ;D


Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und das Thema K-Popo war für mich wirklich mal eine tolle Abwechselung. Die Charaktere waren sehr schön ausgearbeitet und obwohl ich anfangs bisschen Probleme mit Jea-yong hatte, so sind diese im Laufe der Geschichte auch verschwunden und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, beziehungsweise die Fortsetzungen, denn es ist eine Trilogie. :) Das heißt, es ist wieder einmal warten angesagt. haha



Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für das tolle Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.