[Rezension] Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Erschienen: 18. Juni 2013
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: FISCHER FJB

Klappentext: "Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …"
Lange habe ich überlegt, ob ich die Reihe lesen soll, denn eigentlich hat mich der Klappentext nicht so ganz angesprochen. Doch das Cover hat mich trotzdem immer angezogen, und so habe ich es einfach mal gekauft und mir gedacht, dass ich es ja mal versuchen kann. Tja, ich bin echt froh, dass ich das getan habe, denn das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. :D

Es geht um die 16-jährige Liv, die mit ihrer Mutter, ihrer Schwester Mia und ihrem Kindermädchen Lottie schon des Öfteren umgezogen ist und nun wieder, aufgrund eines Jobangebotes ihrer Mutter, nach London ziehen. Anfang war der Plan noch, dass sie in ein gemütliches Cottage ziehen, doch als Liv und Mia nach England kommen, stellt sich heraus, dass ihre Mutter schon wieder neue Pläne hat und Hauptgrund dafür ist ihr neuer Freund Ernest. So kommt es, dass alle zusammen zu Ernest und seinen Zwillingen Florence und Grayson ziehen.
Als Liv eines Tages im Traum ihren neuen Stiefbruder durch eine grüne Türe folgt, findet sie sich auf einmal auf einem Friedhof wieder, zusammen mit Grayson und seinen Freunden, die gerade dabei sind ein seltsames Ritual abzuhalten. Komisch ist nur, dass sich die Jungs anscheinend,am nächsten Tag in der Schule an Liv's Anwesenheit erinnern können.

Die Idee der Geschichte fand richtig gut! Überhaupt die Welt der Träume war klasse durchdacht und hat mir sehr gefallen. :3 
Ebenfalls mochte ich die Charaktere sehr gerne. Am meisten natürlich die Protagonistin, Liv, da sie ziemlich lebhaft und abenteuerlustig ist, was ich sehr an ihr mochte. Aber auch die anderen Charaktere habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Zum Beispiel das deutsche Kindermädchen Lottie fand ich richtig super. :D Auch die Jungs, vor allem Henry und Grayson mochte ich sehr gerne. :)

Ich war relativ schnell fertig mit dem Buch, da der Schreibstil, da es ja eigentlich ein Jugendbuch ist, eher leichter und lockerer war, was mir aber sehr gut gefallen hat. Das Buch hat mich, obwohl ich eigentlich nicht mehr in diese Zielgruppe falle, doch richtig gepackt und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Es war richtig spannend, zusammen mit Liv allen Geheimnissen auf den Grund zu gehen. :D
Das Buch ist auf jeden Fall, meiner Meinung nach, nicht nur für Jugendliche ein tolles Erlebnis, sondern auch für ältere Generationen. ;D

Das Cover finde ich unglaublich toll! Es hat mich richtig angesprochen und ist auch einer der Hauptgründe, warum ich so lange überlegt habe das Buch zu lesen. Ich mag die vielen kleinen Details sehr gerne und dass man irgendwie immer etwas Neues entdeckt, wenn man es anschaut. :)
Was ich auch richtig toll finde, ist, dass das Buch, auch wenn man den Umschlag runter nimmt, auch wunderschön ausschaut. :3

"Silber - Das erste Buch der Träume" ist eine wirklich tolle und spannende Geschichte mit vielen schönen Details, einem tollen Setting und einer eigentlich echt süßen Liebesgeschichte, die aber eher am Rande steht. :3
Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, den ich mir gleich als ich fertig war besorgt habe und hoffe das mich die Story weiterhin so beigeistert. ;D





1 Kommentar:

  1. Hey ;)
    Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat, ich liebe es. Der zweite Band ist auch total toll!!
    Leider habe ich bisher noch nicht den dritten Band gelesen...
    Ich hoffe aber bald.

    LG
    Lena

    AntwortenLöschen