[Rezension] Black Blade (3) von Jennifer Estep

Titel: Black Blade 3 - Die helle Flamme der Magie
Autor: Jennifer Estep
Erschienen: 4. Oktober 2016
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: ivi

Klappentext: "Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ..."

Da mich schon die ersten beiden Teile der Reihe regelrecht begeistern konnten, war ich schon unglaublich gespannt auf den dritten und auch letzten Teil. :)
Schon der Einstieg war sehr spannend und aufregend, genauso wie auch das ganze restliche Buch. Die Handlung ging ziemlich rasant voran, sodass ich hin und wieder sogar eine Pause beim Lesen einlegen musste, um mal Luft zu holen. Doch fand ich das auch ziemlich klasse, denn so wurde das Lesen überhaupt nicht langweilig, eher im Gegenteil, und ich wurde immer neugieriger, wie die Geschichte enden würde.

Zur Handlung muss ich ja nichts mehr sagen, da im Klappentext sowieso schon einiges erwähnt wurde und ich außerdem niemanden spoilern möchte.
Deshalb gehen wir gleich weiter zu den Charakteren. Die Protagonistin, Lila, war wie immer einfach toll. Ich liebe ihr Art und Weise zu denken und zu handeln. Die Entwicklung, die sie im Laufe der Geschichte durchzogen hat, hat mir sehr gefallen, da sie anfangs eher eine Einzelgängerin war und jetzt aber schon ein richtiger Teil der Familie. Sie und Devon und alle ihre Freunde sind mir richtig ans Herz gewachsen, sodass der Abschied am Ende des Buches wieder einmal sehr schwer für mich war. Aber nicht nur diese Charaktere mochte ich sehr gerne. Im Laufe der Geschichte wurden mir auch manche Monster noch sympathischer, ganz besonders das Lochness habe ich in diesem Teil ins Herz geschlossen, da man es besser "kennengelernt" hat.

Das Einzige, was ich ein bisschen Schade fand, war, dass es nur wenige ruhige Momente und auch wenige romantische Momente von Lila und Devon gab. Jedoch ist dass wirklich das Einzige, was mich ein bisschen gestört hatte, ansonsten war dieser abschließende Teil richtig toll und ich bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Ende. :)
Leider kam aber auch das Ende, obwohl ich mir unbewusst viel Zeit beim Lesen gelassen hatte, ziemlich schnell und ich weiß jetzt schon, dass ich die 3 Bücher irgendwann sicher noch einmal lesen werde, da ich die Geschichte von Lila Merriweather einfach unglaublich spannend und auch sehr schön finde. :)


Das Cover gefällt mir, genauso wie auch schon die beiden vorherigen, unglaublich gut! Es ist wirklich schön gestaltet und passt auch perfekt zu den anderen beiden. :3

"Black Blade - Die helle Flamme der Magie" ist für mich ein sehr gelungenes Ende für eine richtig spannende und aufregende Reihe. Jennifer Estep hat es mal wieder geschafft, mich richtig zu begeistern. :D Deshalb bekommt der dritte Teil von Black Blade von mir auch 5 von 5 Herzchen. :D




1 Kommentar:

  1. Hey,
    Ich habe auch grade eine Rezension zu Black Blade 3 hochgeladen und war genauso begeistert von diesem Buch wie du ;)
    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen