[Rezension] Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult

Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen
Autor: Jodi Picoult
Erschienen: 19. Juli 2013
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe

Klappentext: "»Hilf mir« - Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden? "

Ich bin hauptsächlich wegen dem wunderschönen Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, hat mich dieser auch sehr neugierig gemacht.

In "Mein Herz zwischen den Zeilen" geht es um eine Märchengeschichte, einen Prinzen und ein Mädchen, welches immer wieder dasselbe Märchenbuch liest. Doch eines Tages ist beim Lesen des Buches etwas anders und so merkt die 15-jährige Deliah das die Charaktere in ihrem Lieblingsbuch nicht nur aus Buchstaben bestehen sondern real sind.

Ich finde die Idee wirklich toll! Ein Märchenprinz, der aus seiner Geschichte ausbrechen will, ist echt mal was total anderes. Auch das die Charaktere, wenn das Buch geschlossen ist, ihre "Freizeit" genießen und ihren Hobbies nachgehen und so ist richtig genial! Ich war von Anfang an sehr gepackt von der Geschichte und wollte unbedingt wissen wie es endet. Deliah und Oliver sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen und auch die anderen Charaktere aus dem Buch mochte ich sehr gerne. Deshalb habe ich richtig mitgefiebert und gehofft das am Schluss alle ein Happy End bekommen (aber ganz besonders Deliah und Oliver ;D).

Der Schreibstil ist jetzt nicht gerade sehr anspruchsvoll, jedoch erwartet man sich das von diesem Buch auch gar nicht. Es ist eher einfacher und locker geschrieben, was auch sehr passend zur Geschichte ist. Auch das die Autorin das Buch zusammen mit ihrer Tochter geschrieben hat finde ich sehr schön und macht für mich das Buch noch viel liebenswürdiger. :3

Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, war, dass das Buch nicht nur aus einer Perspektive geschrieben worden ist, sondern abwechselnd aus Deliahs und Olivers, sodass man einen Einblick in die Gedanken von beiden bekommt. Das gefällt mir immer sehr, da es eine gewisse Abwechselung bringt. Und nicht nur das, es gibt auch Abschnitte, die keiner der beiden erzählt, sondern wo die Geschichte in der Geschichte erzählt wird. Das fand ich überhaupt richtig super, denn so lernt man auch die Geschichte von der Deliah so begeistert ist kennen.

Das Ende fand ich leider ein bisschen enttäuschend, da es mir irgendwie zu schnell kam und es etwas zu plump war. Meiner Meinung nach hätte man dem Buch noch gut 200 Seiten mehr geben können und einen etwas spektakuläreren Abschluss. Aber naja, so kann sich der Leser alles, was noch etwas offen war, am Schluss selbst ausdenken. :)

Das Cover ist wirklich wunderschön. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, war ich sofort begeistert davon. Als ich dann angefangen habe zu lesen habe ich festgestellt, dass nicht nur das Cover so toll Design wurde, sondern dass auch immer wieder während der Geschichte schöne Bilder zu sehen sind, die den Text gut unterstreichen.


Die Autorin hat mit "Ein Herz zwischen den Zeilen" ein wirklich wunderschönes Buch geschrieben, welches den Leser richtig verzaubert. Meiner Meinung nach ist es ein Buch für jeden der Märchengeschichten mag, egal welche Altersstufe. ;D

Und wäre das Ende etwas anders gewesen, hätte das Buch sogar die volle Herzchenzahl von mir bekommen. ;D





Kommentare:

  1. Hey :)
    das Buch möchte uch auch noch lesen, bisher war ich aber zu geizig fürso wenig Seiten so viel Geld auszugeben :D

    Liebe Grüße
    nasemeis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :D
      Ich habe das Buch als eBook bei "skoobe", einer eBook App die ich getestet habe gelesen und bin jetzt sogar am Überlegen, ob ich es mir nicht noch so kaufe. Überhaupt weil es wirklich liebevoll gestaltet ist mit den ganzen Bildern während der Geschichte. :3
      Also ich kann nur sagen: Es lohnt sich! :3
      Liebe Grüße. :D

      Löschen
  2. Hey,

    Das Buch muss ich auch noch unbedingt lesen zum Glück gibt es das Buch bei meiner Onleihe, sodass nicht ein weiteres Buch einfach auf meinem SuB landet. ;)

    LG Jessii

    AntwortenLöschen