[Rezension] BronzeHaut von Andreas Dutter

Titel: BronzeHaut
Autor: Andreas Dutter
Erschienen: 1.Juli 2015 (eBook), 13.Juni 2015 (Taschenbuch)
Seitenanzahl: 317 Seiten
Verlag: Spielberg Verlag

Klappentext: "Töte deine Mutter. Verzichte auf deine große Liebe. Gib dein eigenes Kind auf. Lass deine Vergangenheit hinter dir. Opfere deine Kindheit."



Zufälligerweise bin ich auf ein Youtube-Video von Andreas Dutter gestoßen, in dem er gerade sein Buch vorstellte. Da wurde ich dann so neugierig, dass ich es mir gleich auf Amazon als eBook geholt habe und anfing zu lesen.

In "BronzeHaut" geht es um 5 junge Leute, Lyria, Zenon, Fynn, Kyrina und Cenzo, die, in einer Welt in der die Menschen keine Götter, sondern die Elemente verehren, von eben diesen auserwählt werden, um ihre Welt vor der Dunkelheit zu retten.
Die 5 junge Leute machen sich auf zu einem Abenteuer bei dem sie schlussendlich der Königin ihres Landes gegenüberzutreten um die Dunkelheit, die sie auswählte zu besiegen. Während ihrer Reise müssen sie sich nicht nur gegen die Monster und Soldaten der Königin behaupten, sondern auch allen möglichen Gefühlen stellen. Liebe, Freundschaft, Trauer und vieles mehr.

Die Charaktere fand ich alle echt klasse! Ich habe eigentlich alle ziemlich schnell lieb gewonnen und habe auch richtig mitgefühlt und mitgefiebert. Am liebsten mochte ich jedoch Fynn, den Prinzen mit dem Eis-Element. (Liegt wahrscheinlich aber daran, dass ich das Eis-Element am meisten mag ;D)

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben, was sehr gut passt, denn so ist nicht ein Charakter dauerhaft im Mittelpunkt, sondern es wird gewechselt, damit man über jeden der Fünf mehr erfährt.

Der Schreibstil von Andreas Dutter ist schon ganz gut. Was mir besonders gut gefallen hat, war, wie wunderbar er alles beschrieben hat. Ich hatte die Welt und die einzelnen Personen immer sehr schön vor Augen.
Kleines Manko war jedoch das mir mache Geschehnisse ein wenig zu plump waren und der Storyverlauf war auch etwas zu schnell. Es kam mir alle ein wenig gehetzt vor. Zum Beispiel als die 5 aufeinandertrafen, ging es mir echt zu schnell. Ich hätte mir da irgendwie mehr davon erwartet. Sie haben die ganze Situation auch irgendwie einfach so hingenommen. Das hat mich leider ein wenig gestört.

Aber alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und gegen Ende hin wurde es immer spannender und auch unerwarteter. Ich hätte mit so einem Ende überhaupt nicht gerechnet und deshalb hat das Buch von mir 4 Herzchen bekommen. :3

Das Cover gefällt mir schon ziemlich gut. Das Einzige was mich nur ein wenig stört ist die Schriftart. Meiner Meinung nach hätte eine etwas spielerische Schrift besser gepasst. Aber ansonsten ist das Cover sehr schön. Überhaupt die Farben gefallen mir sehr gut. :3

"BronzeHaut" ist ein sehr schönes Buch mit einer wahnsinnig guten Story. Die Umsetzung hätte ein bisschen besser sein könne, doch für das erste Buch des Autors muss man wirklich sagen: Hut ab! Ein richtig spannendes Abenteuer in einer gut durchdachten Fantasywelt. :D







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen