[Rezension] Chaoskuss von Teresa Sporrer

Titel: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)
Autor: Teresa Sporrer
Erschienen: 5.Mai 2016
Seitenanzahl:  Seiten
Verlag: Impress

Klappentext: "Das Leben der 17-jährigen May wäre so viel einfacher, wenn sie sich nur mit den typischen Teenie-Problemen herumschlagen müsste. Doch May ist nicht wie die anderen – sie ist eine Hexe. Und trotzdem muss sie an ihrer Schule das normale Mädchen spielen. Immerhin ist sie nicht das einzige übernatürliche Wesen dort, weshalb es neben dem alltäglichen Highschoolwahnsinn auch Stress mit nervigen Vampiren, streitlustigen Walküren oder unzufriedenen Dämonen gibt. Aber dann lädt Noah – ein Mensch! – sie auf eine Halloweenparty ein und plötzlich scheint doch ein bisschen Normalität in Mays Leben einzukehren. Aber nicht für lange…"


Was soll ich sagen? Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich kaum aufhören konnte es zu lesen. xD Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, wusste ich noch gar nicht das es in dem Buch auch um ägyptische Mythologie geht. Erst als Teresa Sporrer auf Facebook etwas zu dem Buch gepostet hat, habe ich es erst mitbekommen. Ich muss auch sagen, dass ich mir anfangs dachte, dass die Kombination aus Hexen, allerlei übernatürlichen Wesen und ägyptischer Mythologie ein wenig gewöhnungsbedürftig sein wird, doch da habe ich mich schwer getäuscht, denn es hat alles richtig gut miteinander harmoniert. :3

In Chaoskuss geht es um die junge Hexe May, die versucht ein halbwegs normales Leben zu führen, soweit das für eine Hexe möglich ist. Sie lebt mit ihrer Mutter, Tante und Großmutter zusammen in einem kleinen Städtchen in den USA und geht wie ein normaler Teenager zur Schule. Doch ist sie nicht die einzige Übernatürliche an ihrer Schule, denn neben ihr gibt es noch ihrer beste Freundin Vivienne, die auch eine Hexe ist, ihren besten Freund Ephraim - ein Dämon, die Sukkubus Penelope, die Walküre Ingrid und Eric, den Vampir. Als Hexe ist es Mays Aufgabe auf die anderen übernatürlichen Wesen aufzupassen und sicherzustellen, dass diese keinen Ärger machen. Als ob das nicht schon reichen würde, lädt auch noch ein Junge, der eigentlich nie richtig Interesse an May gezeigt hatte, sie zu einer Halloweenparty ein. Doch leider kommen ab dem Zeitpunkt einige Probleme auf May zu. Ein nerviger Geisterjunge, blöde Gerüchte und ein Vater, der sich erst jetzt blicken lässt.

May hat mir manchmal schon richtig leidgetan. Überhaupt weil ich sie von Anfang an in mein Herz geschlossen habe, da sie mir gleich sympathisch war, mit ihrer sarkastische und zynische Art, aber auch weil sie nicht so ein 0815-Mädchen ist wie aus vielen anderen Romanen. Mein absoluter Liebling ist jedoch Seth. Sein Charakter ist einfach so geil. xD Und ich finde es super, dass Seth einmal nicht der Bösewicht der Geschichte ist! Und ganz besonders toll fand ich auch die Streitgespräche zwischen Seth und Mays Mutter Destiny. Das war manchmal echt zum Brüllen. xD Ein paar Schwierigkeiten hatte ich am Anfang mit Noah, was vielleicht daran lag, dass er May verarscht hat und nicht gerade nett war, doch mit der Zeit mochte ich ihn dann doch immer mehr.
Das Ende war sehr unvorhersehbar, doch leider auch ein wenig kurz. Ich hatte mir ein bisschen mehr Aktion erhofft, was leider ausblieb. Doch ist das auch das Einzige, was ich bei dem Buch bemängeln kann. Ansonsten war das Buch die ganze Zeit über sehr spannend und auch hin und wieder sehr lustig. Ich musste manchmal richtig loslachen, überhaupt wenn Destiny und Seth sich gestritten haben oder bei einigen Bemerkungen von May. :D

Das Cover ist sooo schön. *___* Und es passt sooo gut zur Geschichte. :D Normalerweise finde ich Covers mit Gesichtern eher ein wenig langweilig, doch dieses Cover ist eine Ausnahme. :)

"Chaoskuss" ist für mich auf jeden Fall ein 5 Herzchen-Buch! Und nicht nur weil ich ein sehr großer Fan der ägyptischen Mythologie bin. Die Geschichte ist einfach wahnsinnig gut durchdacht und auch die Charaktere sind alle richtig liebevoll gestalte. :D Ich freue mich jetzt schon richtig auf den zweiten Teil! :D



Kommentare:

  1. hey,

    ich hab das Buch auch letzte Woche gelesen und fand es grandios! May war toll, grade weil sie kein 0815 Mädchen war. Bin ganz deiner Meinung :D

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Mell
    Da mein Rezigramm zu "Chaoskuss" auch gerade heute online gegangen ist, musste ich mir doch gleich mal deine Rezension durchlesen.
    Schnell habe ich gesehen, dass wir hier unterschiedlicher Meinung sind.
    Auch mich konnte Teresa Sporrer einmal mehr kurzweilig unterhalten, doch hier war es mir einfach zu viel des Guten. Ich hätte es besser gefunden, wenn sie sich etwas mehr fokussiert und den roten Faden im Auge behalten hätte.
    Zudem habe ich mich über May geärgert, die schon sehr pubertierend war ..... erst findet sie Noah nur ein Arschloch (was er ja auch ehrlich gesagt auch ist) und sobald er sie zur Halloweenparty einlädt himmelt sie ihn an.
    Der Handlungsstrang mit der ägyptischen Mythologie hat mir aber auch wirklich gut gefallen.
    Nun muss ich noch überlegen, ob ich die Reihe weiterverfolgen möchte oder es sein lasse .....
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      Ich denke mir, May ist ein Charakter, den man entweder mag oder eben nicht. xD Ich finde deine Meinung sehr interessant, überhaupt weil sie so stark von meiner abweicht. :) Aber es wäre ja auch richtig langweilig, wenn alle die gleiche Meinung hätten. xD ;3

      Ich würde die Reihe an deiner Stelle noch nicht aufgeben, vielleicht gefällt dir ja der zweite Band besser. :D Und wenn nicht, dann hast du zumindest Gewissheit. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu

    Mir ist es da wie Favola gegangen. Das Buch hat mich nicht so recht überzeugt und öfters mal genervt :/ so sind Geschmäcker verschieden.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen