[Rezensionen] Maybe Someday von Colleen Hoover

Titel: Maybe Someday
Autor: Colleen Hoover
Erschienen: 18. März 2016  
Seitenanzahl: 432 Seiten
Verlag: dtv 

Klappentext: "Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich."

Bis jetzt habe ich nur ein Buch von Colleen Hoover gelesen und das fand ich schon sehr gut, aber "Maybe Someday" hat mich noch mehr begeistern können. :D Ich konnte kaum noch aufhören zu lesen, da das Buch so unglaublich gefühlvoll geschrieben ist und man die Charaktere sehr schnell ins Herz schließt, da man mit ihnen richtig mitfühlen kann. Manchmal wusste ich gar nicht ob ich lachen, weinen, oder dahinschmelzen sollte. Ich habe das Buch richtig verschlungen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht, gleichzeitig hatte ich jedoch auch Angst vor dem Ende, weil ich nicht wollte, dass es endet und auch ein wenig Angst hatte, dass es kein gutes Ende nehmen wird.

Am Anfang ist Sydney am Boden zerstört, da ihr Freund und ihre Mitbewohnerin sie auf die schlimmste Art betrogen haben, und weiß, nicht mehr ob sie je wieder einem Menschen vertrauen kann. Doch Ridge hilft ihr und so kommen sie beiden sich näher und beginnen Gefühle füreinander zu entwickeln. Doch hat Ridge ein Freundin und so versuchen die beiden verzweifelt sich gegen die Gefühle die zwischen ihnen entstehen zu wehren und dagegen anzukämpfen. Doch gegen die Liebe ist man einfach machtlos.

"Maybe Someday" ist keine herkömmliche Liebesgeschichte und genau das macht sie so besonders. Die Geschichte von Sydney und Ridge ist wirklich einzigartig und wunderschön, doch auch sehr traurig. Es geht viel um Musik, Liebe und Sehnsucht. Dazu hat Colleen Hoover eine so wunderbar lockeren Schreibstil, sodass man regelrecht durch das Buch fliegt. Sydney und auch Ridge habe ich gleich ins Herz geschlossen, da beide wirklich tolle Charakter sind. Aber auch die Nebencharakter wie Ridge Freundin und Warren mochte ich voll gerne. :) Das Buch ist abwechselnd aus Sydneys und Ridge Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, da man so beide viel besser kennenlernt und mit beiden mitfühlen kann. :3

Ich habe mich unglaublich gefreut, als ich gelesen habe, dass Colleen Hoover die Songs die in dem Buch vorkommen und von Ridge und Sydney geschrieben werden, auch in echt von einem Musiker hat aufnehmen lassen. :D Leider habe ich das erst am Ende erfahren, so konnte ich während dem Lesen die Songs nicht hören. xD Aber ich würde es jedem, der das Buch lesen will, empfehlen die Songs dazu zu hören, denn die sind echt wahnsinnig gut! :D

Das Cover gefällt mir echt gut, obwohl ich sagen mus, dass das englische Cover besser zur Geschichte passt. Aber ich finde es sehr schön, dass man in der Schrift das Bild von einem Mädchen (vielleicht Sydney?) sieht. :)

"Maybe Someday" ist eine wunderschöne, lustige und emotionale Geschichte. Von Anfang an war ich von der Geschichte gefesselt und ich weiß jetzt schon, dass sie mich nicht mehr loslassen wird. :3 Ich kann das Buch jedem wirklich nur ans Herz legen. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen