[Mells Talk #06] Das erste Mal auf der Leipziger Buchmesse #lbm16


Guten Morgen ihr Lieben! :D Ich bin zwar schon ein bisschen spät dran, doch trotzdem will ich euch heute ein bisschen über meine ersten Eindrücke der Leipziger Buchmesse erzählen. :3

Schon seit einer gefühlten Ewigkeit wollte ich schon mal zur Leipziger Buchmesse fahren, aber da ich in Wien wohne, war das bis jetzt nie so einfach. Doch eeeendlich habe ich es geschafft auch mal nach Leipzig zu kommen! :D Und es war echt toll! Ich bin mit 2 Freundinnen am Donnerstag in der Früh losgefahren und um ca. 16 Uhr in Leipzig angekommen. Leider war dadurch der Donnerstag für uns schon vorbei, aber wir haben uns zumindest schon einmal ein wenig in Leipzig orientieren können. :3

Am Freitag ging es dann ab zur Messe und ich muss sagen, dass ich anfangs ein wenig überfordert war. xD Zwar haben wir uns am Donnerstagabend noch brav die ganzen Programmpunkte, die wir besuchen wollten, aufgeschrieben, doch haben wir von 10 leider nur 2 geschafft, da wir uns erst noch ein wenig orientieren mussten und, wie schon gesagt, erst einmal ziemlich überfordert waren. xD Aber zumindest haben wir es zur Signierstunde von Nina Blazon geschafft, wo ich mir den "dunklen Kuss der Sterne" habe signieren lassen, und danach sind wir noch zum Bloggertreffen, wo wir Marah Woolf getroffen haben. :D

Am Samstag sind haben wir uns sehr viele Programmpunkte vorgenommen und wieder kaum etwas geschafft, weil soooo viel los war. Überall waren Menschen und man kam nur sehr langsam voran. Deswegen haben wir uns auch dafür entschieden, dass wir erst einmal in Halle 5 bleiben. Dort sind wir dann zu der Signierstunde von Mona Kasten gegangen und das war auch ein ganz schönes Chaos. xD Es war nämlich sehr undeutlich, in welche Richtung die Schlange geht und so standen alle Leute kreuz und quer an für Mona und nach fast einer Stunde(!) anstehen, war ich echt froh, als ich endlich vor Mona stand und sie mein Buch signiert hat. :) 

Der Sonntag war dann zum Glück wieder entspannter und man konnte sich auch wieder mehr bewegen. ;3 Wir sind am Sonntag schon sehr früh zur Messe gefahren, da meine Freundinnen ein Plüschi von einem Stand in der Mangahalle haben wollten und diese Plüschi bis jetzt immer in den ersten 10 Minuten ausverkauft war. Somit bin ich um halb 10 durch die gesamte Messe gerannt, damit wir auf jeden Fall so ein Plüschi bekommen. xD UND WIR HABEN ES GESCHAFFT! xD Danach sind wir dann gleich zum Japanisch-Anfänger-Kurs gegangen und haben in knapp einer Stunde die wichtigsten Grundlagen der japanischen Sprache gelernt. Es war echt cool! :D Ansonsten haben wir den Sonntag sehr entspannt auf der Messe verbracht und sind am Nachmittag nur noch zu den Lesungen von Sandra Regnier und Stefanie Hasse gegangen. Ich bin auch echt happy, dass die beiden mir die Bücher, die ich mithatte, signiert haben. :3
Danach sind wir wieder in Halle 1 zum Einkaufen gegangen und haben viel Geld ausgegeben. xD Naja, es geht, aber es gab dort einfach so tolle Sachen. *___*

Alles in allem war die Messe echt toll und auch unser kleiner Roadtrip war echt lustig. :3 Ich weiß auf jeden Fall jetzt schon das mich Leipzig nächstes Jahr sicher wiedersehen wird! Doch davor gehts aber noch im Herbst ab nach Frankfurt. ;D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen