[Rezension] Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh

Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Erschienen: 12. Februar 2016
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe

Klappentext: "Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ..."

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen und war sofort vom Klappentext und dem wunderschönen Cover begeistert und schon sehr neugierig auf die Geschichte, die dahinter steckt. :) Und ich muss sagen, dass ich schwer begeistert bin! Bevor ich das Buch began habe, habe ich schon einige sehr gute Meinungen über das Buch gelesen und war daher sehr gespannt, ob es mich auch so aus den Socken hauen kann und das hat es auf jeden Fall! :D

Anfangs war ich ein bisschen überfordert mit den ganzen Begriffen und Namen, doch zum Glück steht zu jedem verwendeten Begriff hinten im Buch eine kleine Beschreibung. Mit der Zeit konnte ich mir aber das meisten gut merken und auch mit den Namen hatte ich klein Problem mehr. :)
Sehr interessant fand ich, dass das Buch nicht nur aus der Sicht der Protagonistin geschrieben ist, denn so konnte man die anderen Charaktere auch ein bisschen besser kennenlernen.

Shahrzad fand ich als Protagonistin sehr interessant. Sie ist sehr temperamentvoll, mutig und schreck vor fast nicht zurück. Auch ihre Schlagfertigkeit fand ich sehr unterhaltsam und machte sie so für mich noch viel sympathischer. Zu anfangs war ihr einziges Ziel ihre beste Freundin zu rächen, indem sie den Kalifen tötet. Doch mit der Zeit fällt es ihr immer schwerer an ihrem Plan festzuhalten, da sie nicht damit gerechnet hat, sich in den Kalifen, das Ungeheuer, dass ihr ihre beste Freundin nahm und viele Leben auf dem Gewissen hat, zu verlieben. Chalid ist das genaue Gegenteil von Shahrzad. Er wirkt zunächst ernst, kaltherzig und unnahbar. Doch je mehr Zeit er mit Shahrzad verbringt, umso mehr taut er auf und öffnet sich ihr. Denn hinter der Maske des Ungeheuers verbirgt sich in gutherziger Mensch, mit einem schrecklichen Geheimnis.

Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Sie ist unglaublich emotional, spannend, märchenhaft und sehr interessant geschrieben, sodass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen wollte. Und obwohl ich anfangs mit den vielen Namen und Begriffen so meine Schwierigkeiten hatte, passt der Schreibstil von Renée Ahdieh einfach hervorragen zu der Geschichte und dem wunderschönen orientalischen Setting, welches sie dafür ausgewählt hat.

Das Ende hatte leider einen ziemlich bösen Cliffhanger, sodass ich mich nun noch viel mehr auf den zweiten Teil freue. :D Leider erscheint dieser erst jetzt im März auf Englisch, das heißt, es wird mal wieder eine viel zu lange Wartezeit! xD


Ich finde das Cover richtig schön. Die Farben sind sehr gut gewählt und bringen das "1001 Nacht"-Feeling perfekt rüber. :3 Meiner Meinung nach ist das deutsche Cover auch um einiges schöner als das Englische.

"Zorn und Morgenröte" ist für mich auf jeden Fall ein 5 Herzchen Buch! Es hat einfach alles was ich mir erhofft habe. Eine unglaublich spannende Geschichte mit einem wundervollem Setting, einer gefühlvollen und prickelnden Liebesgeschichte und vielen tollen Charakteren. :D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen