[Rezension] Poison Princess von Kresley Cole

Titel: Poison Princess, Band 1
Autor: Kresley Cole
Erschienen: 12. Mai 2014  
Seitenanzahl: 609 Seiten
Verlag: cbt

Klappentext: "Die rote Hexe, der Tod, ein Heer aus Blüten und Dornen … düstere Bilder und Stimmen suchen Evie vor ihrem sechzehnten Geburtstag heim – und nach einer Katastrophe werden diese Visionen wahr. Als eine der wenigen Überlebenden bleibt sie zurück in einer öden Welt aus Asche und Verderben, an ihrer Seite der undurchsichtige Bad Boy Jack. Als klar wird, dass in Evie der Schlüssel zu neuem Leben verborgen liegt, müssen sie fliehen. Doch Evie ahnt, es ist nicht nur ihre Bestimmung, Leben zu geben, sondern auch den Tod zu säen. Nie darf Jack davon erfahren, denn längst hat sich Evie unsterblich in ihn verliebt …"

Als ich den Klappentext das erst mal gelesen habe, hatte ich noch keine Ahnung, wie heftig dieses Buch wird und ganz anders, als ich es erwartet habe. Viele verschiedene Elemente werden hier vermischt und ergeben doch eine sehr stimmige und interessante Story. Einerseits haben wir ein normales Teenagerleben, dazu kommt eine Apokalypse, schreckliche Träume und Visionen, und zu Letzt noch eine brise Fantasy in Form von Menschen, die die Tarotkarten darstellen und besondere Kräfte haben. All das vermischt ergibt die unfassbar gute Geschichte von Poison Princess. :)

Das Buch beginnt so, das die Protagonistin Evangeline, kurz Evie, einem gewissen Arthur ihre Geschichte erzählt. Die Geschichte von ihrem Leben, das sie vor der Katastrophe führte und wie sie bis zu dem Zeitpunkt überleben konnte. Am Anfang war ich noch ein wenig verwirrt, da ich eigentlich dachte, dass sie Story ganz anders ist. Doch war ich auch von der ersten Seite an wie gebannt von der Geschichte und wollte unbedingt wissen, was Evie zu erzählen hat. Und ich wurde nicht enttäuscht. ;D
Zu Beginn erzählt Evie von ihrem Leben vor der Katastrophe. Ein ganz normales Highschoolleben mit einem tollen Freund, einer besten Freundin und einem geheimnisvollen neuen Typen an der Schule. Doch Evie ist nicht so normal, wie ihr Leben sein könnte, da sie schon seit geraumer Zeit von schrecklichen, blutrünstigen und brutalen Albträumen und Visionen gequält wird. Als ihre Visionen plötzlich auch noch wahr werden und sie nur noch eine von wenigen Überlebenden ist, wird ihr klar, dass sie sich all das nicht nur eingebildet hat und ein schwerer Weg vor ihr liegt. Doch zum Glück ist Jackson an ihrer Seite und unterstützt sie wo er nur kann.

Evie mochte ich eigentlich ganz gerne, obwohl ich des Öfteren ihre Handlungen nicht wirklich nachvollziehen konnte. Aber ansonsten fand ich Evie toll, überhaupt auch deshalb, weil sie all diese schrecklichen Albträume hat und trotzdem noch optimistisch ist. :) Zu Jackson muss ich sagen, dass ich ihn anfangs nicht sooo toll fand, aber im Laufe der Geschichte mochte ich ihn immer mehr, wie auch Evie. ;) Die anderen Charaktere, die mit der Zeit auftauchen, sind alle sehr interessant, überhaupt der junge Matthew, der Hellseher. Natürlich gab es auch Charaktere beziehungsweise eine Person, die mir von Anfang an unsympathisch war. xD Aber mehr müchte ich dazu nicht verraten. ;3

Als das Buch zu Ende ging, war ich richtig traurig, da ich, obwohl das Buch mit 600 Seiten ja nicht gerade dünn ist, noch mal locker 600 Seiten hätte lesen können, da es einfach unglaublich spannend zu lesen war. Auf jeden Fall werde ich mir so schnell wie möglich den zweiten Teil besorgen und dann weiterlesen, denn ich muss unbedingt wissen, wie die Geschichte von Evie weitergeht! :D

Zum Cover muss ich sagen, das ich es ganz hübsch finde, aber jetzt auch nicht wunderschön. Es passt jedoch sehr gut zur Geschichte und das ist meiner Meinung nach auch sehr wichtig. :)

"Poison Princess" ist ein fabelhafter Auftakt einer sehr interessanten und spannenden Reihe. So etwas in die Richtung habe ich bis jetzt noch nie gelesen und war sofort begeistert von der Idee der Geschichte. :D Es ist zwar nicht so, wie ich es mich gedacht hatte, aber das ist auch gut so, da es einfach viel besser ist, als ich erwartet habe. :3 Ganz klar ist "Poison Princess" für mich ein 5-Herzchen-Buch. :D



1 Kommentar:

  1. Hei Nell

    Das Buch war mein erstes dieses Jahr und ich war auch total überwältigt davon! Ich finde deine Seite echt hübsch und bleibe mal als Leserin.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen