[Rezension] Spiegelsplitter von Ava Reed

Titel: Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
Autor: Ava Reed
Erschienen: 1.Oktober 2015
Seitenanzahl: 372 Seiten
Verlag: Impress

Klappentext: "Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erkennt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ..."


Zwar fand ich den Klappentext ein wenig verwirrend, doch auch sehr interessant und so dachte ich mir, dass ich es einfach mal anfange zu lesen. :3

In Spiegelsplitter geht es um die 17-jährige Caitlin, die nach dem Tod ihres Vaters mit ihrem Kindermädchen nach Irland gezogen ist. Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt, da diese sie und ihren Vater nach ihrer Geburt verlassen hat. Eigentlich führt Caitlin ein ganz normales Leben, mit der Ausnahmen, dass sie ihr Spiegelbild nicht sehen kann. Als die dann eines Tages in dem Buchladen, indem sie hin und wieder arbeitet, auf Finn trifft, fängt plötzlich an ihr Leben noch merkwürdiger zu werden, als es für jemanden, der sein Spiegelbild nicht sehen kann, sowieso schon ist, denn sie glaub ihn zu kennen, obwohl sie ihn zum ersten Mal begegnet.

Die Story hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich anfangs noch ziemlich verwirrt war und nicht recht wusste, was mich erwartet, so wurde ich doch im Laufe der Geschichte immer mehr "aufgeklärt".

Zu den Charakteren kann ich sagen, dass ich Caitlin als Protagonistin sehr mochte, da sie eine richtig liebenswerte Person ist. Sie hat mir des Öfteren echt leidgetan, da sie keine Ahnung hatte, in was sie hineingeraten war und eigentlich nur ein normales Leben führen will, doch ich muss auch sagen, dass sie die meiste Zeit ziemlich stark war und wirklich viel durchgehalten hat, was sie für mich nur noch sympathischer macht.

Finn mochte von Anfang an, überhaupt weil er ein Gestaltwandler ist und das echt cool ist. haha :) Aber auch wegen seiner Art mochte ich ihn. Die Liebesgeschichte der beiden fand ich richtig süß! :D
Ich fand es echt cool, dass die Kapitel abwechseln einmal aus Caitlins-Sicht und einmal aus Finns-Sicht geschrieben sind, so konnte man einen guten Einblick in beide Charaktere bekommen und richtig schön mit den beiden mitfühlen. Was mich leider jedoch etwas gestört hat, war, dass sich vieles wiederholt hat. Nämlich einmal aus Caitlins-Sicht, und wie sie die Situation erlebt und empfand und dann im nächsten Kapitel das ganze bei Finn. Ich mein, hin und wieder ist das ja ganz gut, wenn man eine Szene aus zwei Perspektiven betrachtet, doch leider war es mir hier ein bisschen zu viel davon.

Der Schreibstil von Ava Reed hat mir sehr gut gefallen, da sie die Umgebung, einzelne Sachen und auch die Gefühle der Charaktere richtig schön beschrieben hat. Ich konnte mit den Charakteren richtig gut mitfühlen und sowas finde ich sehr wichtig. :)
Was mir nur ein wenig gestört hat, war, dass meiner Meinung nach das Ende ein wenig gehetzt war. Doch ansonsten fand ich das Ende sehr spannend und wahrscheinlich werde ich den zweiten Teil auch lesen und das nur wegen dem letzten Satz! xD

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben und die Schrift finde ich sehr stimmig und auch das Mädchen passt super. :3 Am Anfang hat es mich ein wenig irritiert, dass das Mädchen auf dem Kopf steht, aber jetzt finde ich es ganz passend und ich kann mir auch gut das Mädchen als Caitlin vorstellen. :)

"Spiegelsplitter" ist ein sehr gelungenes Debüt mit einer gut durchdachten Geschichte und sehr interessanten und liebenvollen Charakteren. Ava Reed hat hier eine wirklich wundervolle Welt erschaffen. :D
Wäre die Sache mit den Wiederholungen nicht gewesen, so hätte ich ihm auch 5 Herzchen gegeben, so werden es "nur" 4. :)



1 Kommentar:

  1. Hallohallo, da bin ich wieder ;)

    Das mit den Doppelungen hat bis jetzt jeder als Negativpunkt gesehen... ich mag das :D
    Ansonsten auch dieses Mal wieder: Tolle Rezension! ♥♥♥

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/10/spiegelsaga-spiegelsplitter.html

    AntwortenLöschen