[Rezension] Finding Sky von Joss Stirling

Titel: Finding Sky - Die Macht der Seelen
Autor: Joss Stirling
Erschienen: 1. Oktober 2014  
Seitenanzahl: 462 Seiten
Verlag: dtv

Klappentext: "Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ..."

Ich habe schon viel Gutes über dieses Buch gehört und bin deshalb etwas neugierig geworden. :) Doch leider muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Es war keineswegs schlecht, nur leider hat es mich nicht so ganz begeistern können wie manch andere. Ich finde, dass die Geschichte sehr gut zum Cover passt, denn leider ist auch diese mir ein wenig zu kitschig gewesen.

Es geht um die 16-jährige Sky, die mit ihrer Familie aus England nach Amerika zieht, da ihre Eltern Künstler sind und in einer kleinen Stadt in den Rockies in einem Künstlerhaus arbeiten sollen. Doch sind es auch nicht ihre richtigen Eltern, denn Sky wurde von Simon und Sally im Alter von 10 Jahren adoptiert. Sky hat kaum noch Erinnerungen an ihr früheres Leben, beziehungsweise weiß sie nicht mehr, wo sie herkommt, wer ihre Eltern sind und warum diese sie anscheinend nicht wollten.
In ihrer neuen Highschool lebt sich Sky relativ schnell ein und findet auch gleich Freund. Außerdem lernt sie Zed kennen, der einen ziemlichen Badboy-Ruf hat und ihr irgendwie merkwürdig vorkommt. Als sie eines Tages seine Gedanken hören kann und er anscheinend auch ihre ändert sich sein Verhalten zu ihr jedoch schlagartig und auf einmal muss Sky erfahren, dass sie ein Savant ist und noch dazu Zed's Seelenspiegel.

Ich muss sagen, dass ich mit Sky nicht richtig warm geworden bin. Sie war mir viel zu schüchtern und ängstlich, beziehungsweise es ging mir ziemlich auf die Nerven, dass es dauernd erwähnt wurde. Ich mein, klar, dass sie eine schwierige Vergangenheit hat und so, aber trotzdem denke ich mir das man es nicht so übertreiben müsste. :/
Auch Zed konnte mich nicht wirklich von sich überzeugen, da es mir so vorkam, als würde sich sein Charakter von einer Seite zur anderen komplett Verdrehen und ändern. Einmal ist es ein richtiger Badboy und dann ist er wieder ein Lämmchen, so kam es mir zumindest vor.
Welche Charaktere ich jedoch echt mochte, waren Zed's Brüder und Eltern. Die Abschnitte, wo die gesamte Familie zusammen war, haben mir richtig gut gefallen. :)
Die Lovestory zwischen Sky und Zed fand ich auch etwas eigenartig. Ich konnte die Gefühle zwischen den beiden nicht so wirklich spüren. Es war zwar schon lieb aber mehr nicht und das finde ich doch eher enttäuschend, allein schon wegen der ganzen Seelenspiegelsache. :(

Der Schreibstil der Autorin war ganz gut, doch hin und wieder dachte ich mir, dass sie es mit der "Jugendsprache" ein wenig übertreibt. Außerdem war mir der Storyablauf ein wenig zu wirr überhaupt gegen Ende hin.
Für den Schluss hätte ich mir sehr gewünscht, dass noch einige offene Fragen beantwortet werden, doch leider kam es nicht dazu, was mich noch einmal etwas mehr enttäuscht hat.

Um ehrlich zu sein, gefällt mir das Cover nicht so besonders. Alleine wegen der Farbe ist es nicht so meins und weil es mir zu überladen ist. Es ist mir auch irgendwie zu kitschig, aber ich habe schon sehr viel Gutes von dem Buch gehört und deshalb über das Cover hinweggesehen. :3

Meiner Meinung nach ist Finding Sky ein nettes Jugendbuch, aber für mich leider auch nicht mehr. :( Ich musste mich schon ein wenig durchkämpfen, da mir hin und wieder sogar ein wenig langweilig wurde. Doch trotzdem ist das Buch keines Wegs schlecht und obwohl es mir nicht so gut gefallen hat gebe ich ihm 3 Herzchen. :)





Kommentare:

  1. Hallöchen,
    schade dass es dir nicht besser gefallen hat :( Aber bei mir ist es auch schon wieder Jahre her, dass ich es gelesen habe. Vielleicht würde es mir jetzt auch nicht mehr so gut gefallen, wer weiß.
    Naja, hoffen wir, dass deine nächste Lektüre besser wird :)

    Liebe Grüße,
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, leider wars nicht so meins. Aber irgendwie glaube ich auch, dass ich für dieses Buch doch schon ein wenig zu alt bin. Klingt zwar doof aber so kams mir manchmal vor. xD

      Danke :D Das hoffe ich auch. :3

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Huhu,

    mir ging es mit diesem Buch ganz genauso wie dir! :D Hohe Erwartungen, die leider einfach nicht erfüllt wurden. Obwohl ich auch nicht finde, dass das Buch direkt schlecht ist. Hätte ich schon einen Blog gehabt, als ich Finding Sky damals gelesen habe, hätte ich wohl ebenfalls drei Sterne gegeben. ;)

    Momentan lese ich Selection, das ist ja auch so ne Sache. Ich hoffe mal, dass es bei mir nicht so wird wie bei Finding Sky.

    Liebe Grüße,
    Lena ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Echt? :D Endlich mal jemand dem es genauso geht. xD Ich dachte schon ich bin die Einzige der das Buch nicht gefallen hat.
      Es ist auf jeden Fall nicht schlecht, doch leider einfach nichts für mich.

      Ui, Selection fand ich echt gut. :3 Ich hoffe sehr das es dir auch gut gefallen wird! :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Hallo Mell,
    ich habe bisher eigentlich auch so viel Gutes über dieses Buch gehört und bin nun schon einige Zeit am Überlegen, ob ich es auch lesen soll. Aber nun nach deiner Rezi...schiebe ich es doch noch etwas auf.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hey
    Schade, dass dir das Buch nicht zugesagt hat. Ich lese es auch im moment. Bin aber erst auf seite 11. o.O.
    Kann also noch nicht wirklich viel zu dem Buch sagen.
    Bisher habe ich eigentlich nur gutes über das Buch gehört. Ich hoffe es kann mich überzeugen.

    Liebe Grüße,

    Lena

    AntwortenLöschen