[Rezension] Die Schatten von London (2) - In Memoriam von Maureen Johnson

Titel: Die Schatten von London - In Memoriam, Band 2
Autor: Maureen Johnson
Erschienen: 15. Juni 2015
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: cbt

Klappentext: "Nachdem Rory den Jack-the-Ripper-Doppelgänger in einem finalen Kampf vernichtet hat, ist sie selbst zu einem menschlichen Terminus geworden. Sie hat nun die zweifelhafte Gabe, Geister durch bloße Berührung eliminieren zu können. Genau das macht sie unendlich wertvoll für die Shades – die Internationale Sondereinheit von Geisterjägern. Denn eine neue Serie von mysterösen Mordfällen versetzt ganz London in Angst und Schrecken. Und diese neuen Fälle sind tatsächlich noch wahnsinniger als die Ripper-Morde. Rory erkennt schnell: Wahnsinnige Zeiten verlangen wahnsinnige Lösungen. Aber wird sie die Shades von ihren Methoden überzeugen können?"

!Achtung! Diese Rezension könnte Spoiler enthalten, da es sich um den zweiten Teil der Reihe handelt.
 
"Die Schatten von London - In Memoriam" ist der zweite Teil der Reihe und hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Ich fand den ersten Teil zwar besser, hauptsächlich, weil im ersten Teil mehr Aktion war und dieser doch eher etwas ruhiger ausfiel, doch trotzdem war auch dieses Buch richtig gut. :)
Der zweite Teil knüpft sehr gut an den vorherigen an und wichtige Sachen, die im ersten Teil passiert sind, werden noch einmal zusammengefasst, sodass der Leser gleich wieder richtig in die Geschichte eintauchen kann. :3
Nach der ganzen Geschichte mit dem Jack-the-Ripper-Doppelgänger ruht sie sich erst einmal bei ihren Eltern in Bristol aus und macht eine Therapie. Doch die Geschehnisse lassen sie nicht los und so kehrt sie bald darauf nach Wexford zurück, wo jedoch schon wieder ein seltsamer Mord geschah und nun, da Rory ein lebender Terminus ist, sind die Shades auf ihre Hilfe angewiesen.

Die meiste Zeit über wusste ich nicht so richtig, was nun der Höhepunkt dieses Buches sein wird, da eigentlich relativ viel passiert ist, aber eigentlich nichts, was wirklich bedeutend war. Die meiste Zeit ging es darum, wie Rory nach dem Ripper-Vorfall die Schule schaffen soll und wie ihr Leben nun weiter gehen wird. Aber auch wie es mit den Shades weitergehen soll und man lernt auch Stephan, Callum und Boo noch ein bisschen näher kennen, wodurch mir die Charaktere irgendwie noch mehr ans Herz gewachsen sind. :)

Rory hat sich meiner Meinung nach kaum verändert, was sehr positiv ist. Obwohl sie ziemlich viel durchmachen musste und eigentlich als normaler Mensch höchst traumatisiert sein müsste, ist sie immer noch fast genau wie vorher. Aber genau das mag ich so an ihr. Sie lässt sich einfach nicht unterkriegen. :) Jedoch hatte ich auch öfters Mitleid mit ihr, da sie keine Ahnung hat was sie mit ihrem Leben anfangen will, als ihr klar wird, dass sie die Schule wahrscheinlich nicht schaffen wird. :/

Gegen Ende hin nimmt das Buch ziemlich an Spannung auf und es gibt auch einige Überraschungen. Das Ende fand ich ziemlich böse, überhaupt der Cliffhanger war ziemlich mies, denn jetzt will ich unbedingt weiter lesen. xD Leider erscheint der 3. Teil erst im Dezember. :

Das Cover ist, genauso wie auch schon das vom ersten Teil, wirklich schön und passt unglaublich gut zur Geschichte. :D Das einzige was mich ein wenig stört, ist, dass die Buchrücken nebeneinader im Regal nicht so passend aussehen.

"Die Schatten von London - In Memoriam" ist eine gute Fortsetzung der Reihe. Obwohl es viel ruhiger zu geht als im ersten Teil, war es jedoch sehr interessant und gegen Ende hin auch sehr spannend. :) Leider kann ich diesem Buch nicht soviele Herzchen geben wie dem Vorgänger, da es für mich ein wenig zu langatmig war. Aber ansonsten hat es mir wirklich gut gefallen. :)

Ich werde auf jeden Fall den 3. Teil lesen, denn ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Rory und den Shades weitergeht. :D





1 Kommentar:

  1. Da kann ich dir voll zustimmen! Für mich konnte der zweite leider auch nicht so recht mithalten.. Aber ich freue mich trotzdem tierisch auf den 3. Teil!

    AntwortenLöschen