[Rezension] Hope forever von Colleen Hoover

Titel: Hope forever
Autor: Colleen Hoover
Erschienen: 1. Oktober 2014
Seitenanzahl: 528 Seiten
Verlag: dtv

Klappentext: "Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann."

Als ich anfing zu Lesen, dachte ich mir dass das Buch ein lockerer und leichter Liebesroman ist, doch je weiter die Geschichte fortschritt desto mehr begriff ich, dass es nicht so ist, es steckt nämlich sehr viel mehr in diesem Buch.
Überhaupt die vielen Emotionen und wie man mit den Charakteren mitfühlt, hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte handelt von der jungen Sky, die ziemlich abgeschottet aufwuchs, sie wurde daheim unterrichtet, durfte keinen Fernseher, keinen Computer und auch kein Handy haben, auch als sie älter wurde nicht. Doch für sie war das nicht so schlimm, da sie ihre beste Freundin Six hat, die genau gegenüber wohnt. Doch als Sky ihre Mutter endlich überredet hat, dass sie auf eine öffentlichen Schule gehen darf, bekommt Six die Zusage ein Austauschjahr ihr Italien zu machen und so muss sich Sky der Schule und ihren Mitschülern alleine stellen.
Dann trifft sie auch noch Dean Holder, als sie nach der Schule einkaufen ist und merkt sofort, das dieser Typ anders ist als alle anderen, denn sie fühlt von ihm angezogen, was bis dahin noch nie passiert ist.

Sky hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, da sie sehr stark ist und sich wirklich nicht leicht unterkriegen lässt. Man schließt sie gleich von der ersten Seite an ins Herz und fühlt die ganze Geschichte über mit ihr mit. Holder mocht ich auch sehr gerne, da er echt lustig und liebevoll ist, obwohl er anfangs eher draufgängerisch und eher wie ein Bad Boy wirkt. :)

Manchmal war mir die Liebesgeschichte zwischen Sky und Holder dann doch ein wenig zu kitschig, überhaupt wenn die beiden sich 3 seitige Liebeserklärungen machen.
Doch was mir sehr gut gefallen hat, war der Humor in diesem Buch. Manche Gedanken von Sky fand ich echt zum Brüllen. :D
Das Cover gefällt mir ganz gut. Die Farben und die Schrift sind sehr schön ausgesucht und auch das Mädchen passt sehr gut, denn genau so habe ich mir dann Sky vorgestellt und es hat, gut gepasst. :)
Was mir an der Gestaltung des Buches ebenfalls gut gefallen hat, war, das jedes Kapitel zeigt an welchem Tag und, zu welcher Uhrzeit die Handlung nun spielt. :)

"Hope forever"ist das erste Buch, was ich von Colleen Hoover gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen. Diese große Menge an Gefühlen die in diesem Buch stecken, haben mich richtig fesseln können. Wirklich ein sehr gelungenes Buch und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. :D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen