[Rezension] Schwert und Rose von Sara B. Larson

Titel: Schwert und Rose
Autor: Sara B. Larson
Erschienen: 2015
Seiten: 384 Seiten
Verlag: cbt

Klappentext: "Alexa ist eine exzellente Schwertkämpferin. Als sie mit vierzehn ihre Eltern verliert, tritt sie der königlichen Leibgarde bei – und aus Alexa wird Alex. Drei Jahre später hat sich Alexa an die Spitze von Prinz Damians Elitegarde gekämpft. Als sie zum Leibwächter des Prinzen avanciert, stellt sie fest, dass der hochmütige Prinz dunkle Geheimnisse verbirgt. Ihr eigenes Geheimnis droht ans Licht zu kommen, als Damian, Alexa und Rylan, ein weiterer Gardist, entführt werden. Plötzlich steht Alex am Abgrund einer tödlichen Intrige – und zwischen zwei Männern, die um ihr Herz kämpfen …"


"Schwert und Rose" habe ich mir hauptsächlich deshalb gekauft, weil mich der Klappentext sehr neugierig gemacht hat. Ich finde die Idee, dass sich ein Mädchen als Junge ausgibt und in die Leibgarde des Prinzen kommt sehr interessant und wollte unbedingt wissen, wie sie es anstellt, damit sie glaubhaft rüber kommt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da es schon etwas anspruchsvoller war, doch trotzdem konnte man richtig gut in die Geschichte eintauchen und auch mit den Charakteren mitfühlen. :)

Alex/Alexa ist meiner Meinung nach eine sehr starke und echt tolle Protagonistin, doch manchmal war es für mich ein bisschen verwirrend, dass sie sich als Junge ausgab. Manchmal kam es mir echt so vor als wäre das Buch aus der Perspektive eines Jungen geschrieben, haha xD
Ich fand es auch echt lustig, dass Alexa nach all den Jahren in denen sie vorgeben, musste ein Junge zu sein, sich dann eigentlich etwas schwer tat sich wie ein Mädchen zu verhalten.


Die beiden Männer, zwischen denen Alexa sich entscheiden muss, fand ich auch sehr interessant, doch hatte ich schon bald mal wieder einen Favoriten, wie fast immer bei Dreiecksbeziehungen. Am Anfang des Buches fand ich Prinz Damian zwar noch echt schrecklich, doch irgendwie war mir auch klar, dass sich hinter dem schrecklichen Verhalten irgendwas verbergen muss.
Die Welt, in der die Geschichte spielt, fand ich auch sehr interessant und echt schön, da der meiste Teil der Handlung in einem Palast spielt, der sich im Dschungel befindet und das hat mir sehr gefallen. :)

Das ganze Buch über war es sehr spannend und ich wollte die ganze Zeit immer mehr wissen, wie es weiter geht und überhaupt wie es endet. Leider gab es auch ein kleines Stück im Buch, welches sich ein bisschen zog, doch zum Glück war das nicht lange.Das Ende hätte ich mir zwar anders vorstellte als, wie es dann kam, doch muss ich auch sagen, dass es doch schön war und ich das Buch zufrieden schließen konnte. :3

Mir gefällt das Cover schon ziemlich gut, da dass Mädchen welches abgebildet ist gemalt ist, was meiner Meinung nach doch relativ selten zu sehen ist. Das fand ich echt toll. :)
Ansonsten ist es eher schlicht gehalten, was mir auch sehr zusagt, da ich schlichtere Covers bevorzuge. :
3

"Schwert und Rose" ist meiner Meinung nach ein wunderbares Fantasybuch mit tollen Charakteren und einem spannenden Abenteuer. Doch denke ich mir, dass man aus der Story sogar hätte mehr rausholen können. Trotzdem ist das Buch sehr zu empfehlen. :D





Kommentare:

  1. Mit dem Buch habe ich auch schon länger geliebäugelt, aber irgendwie kam es dann immer doch nicht zum Kauf. Jetzt werde ich das vielleicht mal nachholen:)
    Teddy<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kanns wirklich nur empfehlen. :D
      Und falls du dich dann dafür entscheidest, hoffe ich, dass es dir genauso gut gefällt wie mir. :3
      Liebe Grüße. :3

      Löschen