[Rezension] After truth von Anna Todd

Titel: After truth: AFTER 2
Autor: Anna Todd
Erschienen: 14.April 2015
Seitenanzahl: 767 Seiten
Verlag: Heyne Verlag

Klappentext: "Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? "


Nach einer Verschnaufpause vom ersten Teil habe ich mir gedacht, dass ich jetzt einfach nicht mehr warten kann und endlich den zweiten lesen will. Und ich muss sagen, dass der Zweite irgendwie noch chaotischer ist als der Erste. Ich hätte ich gedacht, dass das noch möglich wäre, obwohl hätte ich mir eigentlich denken können.

Tessa und Hardin sind meiner Meinung nach echt die nervigsten und anstrengendsten Protagonisten, die ich je erlebt habe in einem Buch. Doch auf einen komische Art und Weise mag ich die beiden auch total. Irgendwie verrückt! xD

Die ganzen Stimmungsschwankungen haben mich echt fertig gemacht und dieses dauernde Hin und Her, aber ich denke genau aus diesem Grund konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen, ich wollte unbedingt immer wissen, wie es nun weiter geht und was für eine Katastrophe wohl als Nächstes kommt.
Denn eins ist mir klar, bei diesem Buch, wie auch schon beim Vorhänger, muss man nie lange warten, bis die nächste Katastrophe kommt.

Diesmal sind die Kapitel nicht nur aus Tessas Sicht geschrieben, sondern auch einige aus Hardins. Das hat mir sehr gut gefallen, denn so kann man ihn besser verstehen und kriegt endlich auch mal einen Einblick in seine Gedanken.

Ganz ehrlich, Hardin hat mir schon des Öfteren in dem Buch echt leidgetan. Ich mein natürlich ist er kein Engel (im Gegenteil) und baut echt viel Scheiße, aber trotzdem denke ich mir, dass Tessa gegen Ende irgendwie echt übertreibt. Doch musste ich mir auch immer wieder in Erinnerung rufen, dass Tessa seine Gedanken und Gefühl die der Leser liest, ja nicht wissen kann, wenn er es ihr nicht sagt. Mah! Es ist manchmal echt zum Haare raufen mit den beiden! Obwohl manchmal ein wenig untertrieben ist.

Gegen Ende zu war es echt heftig, ich bin fast verrückt geworden. Und dann ist da auch noch dieser blöde Zed! Ich kann den Typen überhaupt nicht leider! Ich will nicht Spoilern, aber wenn ihr dieses Buch lest, dann werdet ihr mich sicher verstehen! xD
Tja, mehr will hab ich jetzt eigentlich nicht mehr über das Buch zu sagen außer das ich nun wieder eine kleine Verschnaufpause brauche, bis am 15.Juni der dritte Teil erscheint. ;D


Ich finde das Cover, genauso wie auch schon das vom ersten Band sehr schön, weil es so schlicht ist. Doch dieses Cover mag ich ein bisschen mehr, da ich das Grün schöner finde als das Pink vom ersten Band. :)

Das Buch ist echt ein Chaos der Gefühle, doch dieses Chaos macht auch süchtig, sodass man immer wissen will, was für eine heftige Sache als Nächstes kommt.Ich werde mir auf jeden Fall den dritten Teil kaufen, sobald er erhältlich ist, da ich einfach wissen muss, wie es weiter geht. :)





Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension :)

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag
    Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D

      Liebe Grüße, dir auch einen schönen Donnerstag :3

      Löschen