[Rezension] Der dunkle Kuss der Sterne von Nina Blazon

Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Autor: Nina Blazon
Erschienen: 24. Februar 2014
Seitenanzahl: 528 Seiten
Verlag: cbt

Klappentext: "Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …"

Ich habe das Buch gekauft weil ich schon einmal ein Buch von Nina Blazon gelesen habe (Faunblut) und ich davon sehr begeistert war. Da mir der Klappentext dieses Buches auch sehr gefallen hat, musste ich es einfach lesen.
Es geht um ein Mädchen namens Canda und schon am Beginn des Buches wird man sofort in ihre Welt hineingezogen. Die ganze Zeit über habe ich mit Canda mitgefühlt, da die Gefühle in diesem Buch sehr intensiv rüber gebracht werden und man gar nicht anders kann. Auch die Welt, in der die Geschichte spielt, ist so wunderbar beschrieben, dass man gleich mittendrin ist.

Leider habe ich ein bisschen lang für das Buch gebraucht, ich glaube das liegt daran das man einfach manchmal ein bisschen überfordert ist und das es eigentlich ziemlich anspruchsvoll ist. Es gibt so viele Geheimnisse und immer wieder bekommt man nur kleine Stückchen die man dann zusammensetzen muss. An Spannung fehlt es in diesem Buch überhaupt nicht. Von Anfang bis Ende ist es spannend und manchmal bin ich fast verrückt geworden vor Spannung. haha xD

Die Charaktere die sich Nina ­Blazon für dieses Buch ausgedacht hat waren auch allesamt wunderbar gestaltet und ­Canda ist mit besonders schnell ans Herz gewachsen. Wie sie die ganze Zeit leidet und eigentlich aus ihrem normalen Umfeld gerissen wird, ich wollte nur schreien und ihre helfen. Aber ich finde, dass sie, obwohl sie so viel durchmachen muss, mit allem ziemlich schnell auf ihre eigene Art und Weise gut klarkommt. Auch die persönliche Entwicklung die Canda durchläuft ­fand ich echt schön mit zu verfolgen.
Ihren Weggefährten Amad fand ich auch echt klasse. Am Anfang mochte ich ihn noch nicht so sehr, aber da hatte ich auch noch ein ganz anderes Bild von ihm, doch je weiter die Geschichte fortschritt desto mehr ist auch er mir ans Herz gewachsen so wie Canda. :)

Die Reise die Canda und Amad antraten führte sie durch viele interessante Ort die von der Autorin super beschrieben wurde, so das man wirklich gut in die Umgebung fand.

Was ich auch sehr interessant fand, war das Canda immer mehr klar wird, dass die Welt vollkommen anders ist als in den Büchern, die sie in ihrer Heimat las, erzählt wurde. Ebenfalls wird ihr auch klar das alles, was sie bis dahin für die Wahrheit hielt, falsch ist. Auch die vielen unterschiedlichen Leute und Kreaturen, die sie auf ihrer Reise trafen, fand ich super ausgedacht. Ganz besonders hat mir Juniper gefallen. Überhaupt wie schlau und taff sie ist fand ich super und wie sie Canda gleich als Freundin sah fand ich echt schön. :)

Das Ende fand ich wirklich wunderschön. Ich finde es lässt auch ein wenig Platz zum Träumen :3

Das Cover finde ich ganz schön aber es haut mich jetzt nicht gerade von den Socken. Obwohl ich sagen muss das es sehr gut zur Story passt. :) Überhaupt je mehr es dem Ende zu geht versteht man das Cover immer besser finde ich und man merkt dann auch erst wie wunderbar es eingeltich zur Geschichte passt und dieses wieder spiegelt.

Ein wundervolles und gefühlvolles Buch welches ich jedem nur empfehlen kann, mit einer echt toll durchdachten Story und einer spannenden Welt. Ich glaube wenn jemand auf Fantasy, Liebe, Spannung und Geheimnisse steht wird demjenigen dieses Buch sicher gefallen. :D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen